HomeSpielberichteHerren 1Herren I mit zweitem Derbysieg der Saison!

Herren I mit zweitem Derbysieg der Saison!

Derbysieger! Am vergangenen Samstag gastierten die Lokalrivalen aus Weil am Rhein in der Lörracher Wintersbuckhalle, um unseren TVB zum ersten Aufeinandertreffen der Saison herauszufordern. Bereits einige Zeit vor dem Spiel füllte sich die Halle, insgesamt verfolgten gut 300 Zuschauer das mit Spannung erwartete Oberrheinderby. Pünktlich um 20 Uhr ertönte aus den Pfeifen der Unparteiischen der Anpfiff.


Nach bereits eher verhaltenen Aufwärmphasen beider Mannschaften, begann die Partie mit einem gegenseitigen "Abtasten". Sehr ausgeglichen gestaltete sich die Anfangsphase, weder die Gäste, noch unser TVB konnten sich zunächst entscheidend absetzen. Zwar agierte die eigene Defensive in dieser Phase nicht aggressiv genug, was auch durch den ein oder anderen Rückraum-Treffer von Raphael Dinse oder Jonas Schamberger bestraft wurde, doch auch die Weiler Abwehrreihe war zu Beginn nicht sehr präsent. Lediglich Keeper Matthias Baur hielt die Weiler über längere Zeit im Spiel. Nach 13 gespielten Minuten und bereits einigen, schön herausgespielten Treffern der Brombacher, stand es so 9:9. Bereits von Beginn an trat vor allem Lucas Hopp mit viel Selbstvertrauen auf, er was es auch, der den TVB in den Folgeminuten mit einigen Treffern und Vorlagen immer wieder in Führung bringen konnte. Nach knapp 20 Minuten konnte Nils Haunschild dann, mit einem dynamisch herausgespielten Treffer aus der zweiten Welle, die erste Zwei-Tore-Führung für die Hausherren erzielen (13:11). Zwar konnte man sich dann bis Ende des ersten Durchgangs nicht weiter absetzen, doch die Mannschaft hielt kämpferisch und mit hohem Tempo gegen jegliches Aufbäumen der Weiler, auch die Defensive ergriff nun sichtlich Initiative. Vor allem über das Gegenstoßspiel war der TVB erfolgreich, nach Treffern der Gäste folgte meist prompt die Antwort. Nicht überraschend ist somit auch die, mit 19 Toren ziemlich hoch ausgefallene, Torausbeute, mit einem Drei-Tore-Vorsrpung für die Gastgeber ging es in die Kabinen (19:16).

In den zweiten Abschnitt startete der TVB nicht optimal, durch eine unaufmerksame Defensive und einem kurzzeitig an Kreativität mangelnden Angriff konnten die Weiler die Partie durch drei Treffer in Folge vier Minuten nach Wiederanpfiff ausgleichen (19:19). Doch, anders als in vergangenen Partien, folgte nicht der fatale Einbruch unserer "Ersten", sondern eine Kampfansage an den Lokalrivalen von Tabellenplatz drei. Voller Kampfgeist und mit einer tollen Mannschaftsleistung erkämpfte man sich ein Tor nach dem anderen. Unkonzentrierte Gäste vergaben oft "hundertprozentige" Chancen, wofür natürlich in erster Linie der in der zweiten Halbzeit brilliant aufspielende Nachwuchs-Torhüter Stefan Herde beitrug, er vereitelte einige, klare Torchancen des ESV. Dies führte auch dazu, dass der TVB immer wieder über den Konter erfolgreich war, konsequent nutzte man das schlechte Rückzugsverhalten der Schönmüller-Sieben aus, um zu schnnellen Toren zu kommen. So konnte man durch einen 5:0-Lauf zwischen der 47. und 51. Minute bis auf sechs Treffer davonziehen (27:21). Es bahnte sich bereits die große Derby-Überraschung an, auf die wahrscheinlich sämtliche Brombacher Zuschauer sehnlichst gehofft hatten. Die Halle begann jetzt zu beben und die Gastgeber spielten sich in einen Rausch. Die Gäste aus Weil am Rhein waren überwältigt, einen so deutlichen Zwischenstand hatte zu diesem Zeitpunkt in der Partie wohl keiner erwartet. Diese hohe Führung verteidigte man dann bis zum Schlusspfiff souverän, der Endstand lautete 32:25.

Diese unglaubliche Team- Leistung zeigt, zu was unsere "Erste" eigentlich in der Lage ist. So viel Kampf- und Teamgeist ist leider eher eine Seltenheit im Brombacher Spiel. Kann man diese wichtigen Komponenten dennoch verinnerlichen und in den nächsten Partien weiterhin mit so viel Ehrgeiz agieren, sollte der ein oder andere Punktgewinn durchaus eine lösbare Aufgabe darstellen.

Es spielten für den TVB: Stefan Herde, Daniel Schnepf (Beide im Tor), Nils Haunschild (7), Lucas Hopp (6), Sebastian Albu (6/2), Michael Günther (5), Adrian Ciaca (3), Philip Müller (2), Lars Bechtel (2), Csaba Imre (1), Niklas Weber, Marlon Kaltenbach, Steffen Retsch, Pit Weber.


 

Handball-Bundesliga

Die Toyota - Handballbundesliga: Die beste Liga der Welt. Handballstars und tolle Spiele sind garantiert. Mehr Informationen zur Handball-Bundesliga bekommt Ihr auf der offiziellen Homepage
zur Homepage

Handball in Südbaden

Tollen Handballsport bietet die Region Südbaden in Zusammenarbeit mit dem Südbadischen Handballverband SHV. Eine tolle Homepage mit allen aktuellen Ergebnissen.
zur Homepage

Handball-Server

Eine tolle aktuelle Homepage mit vielen Informationen, Berichten und Ergebnissen aus der Bezirksklasse, Landesliga, Südbadenliga bis hin zur Bundesliga. Ein Klick lohnt sich.
zur Homepage

Free business joomla templates