HomeSpielberichteHerren 1LLS: TV Brombach - TV St.Georgen (15:18) 31:35

LLS: TV Brombach - TV St.Georgen (15:18) 31:35

Am gestrigen Sonntag, dem letzten TVB-Heimspieltag der Saison, traf unsere "Erste" auf den TV St.Georgen. Aufgrund des deutlichen Abstandes in der Tabelle waren die Gäste aus dem Schwarzwald leicht favorisiert. Dennoch wollte man diese Partie unbedingt gewinnen, um die Runde auf dem zehnten Tabellenplatz zu beenden. Bei guter Stimmung in einer gut gefüllten Wintersbuckhalle wurde die Partie kurz nach drei Uhr angepfiffen.

Wie leider sehr oft in dieser Saison wurde ein guter Start in die Partie verpasst. Unkonzentriert wirkte die Kalinowski-Sieben zu Beginn, schnell konnten sich die Gäste einen kleinen Vorsprung erspielen. Schon nach gut zwei Minuten konnte Jan Linhard zum 3:0 aus Sicht der St.Georgener erhöhen. Erst nach vier Minuten konnte der TVB seinen ersten Treffer erzielen, was angesichts der vielen Abschlussmöglichkeiten definitiv zu spät war. Dennoch fand man nach und nach besser in die Partie und konnte regelmäßiger zum Torerfolg kommen. Aber selbst wenn man sich auf Augenhöhe mit dem Gegner zu befinden schien, konnte jener durch Fehler im Brombacher Spiel immer wieder davon ziehen. So netzte Dominik Vetter nach gut 13 Minuten zur ersten Fünf-Tore-Führung ein (5:10). Auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit änderte sich nichts an diesem Bild, die Brombacher konnten selbst kurze Schwächephasen der Gäste nicht ausnutzen. Zumindest kam man bis zur Pause auf drei Tore heran, mit einem 15:18-Rückstand ging es in die Kabine.


Die Halbzeitansprache von Coach Kalinowski muss wohl gewirkt haben, anders als in den meisten Partien dieser Spielzeit startete der TVB gut in den zweiten Durchgang. Fünf Minuten nach der Pause konnte Niklas Weber auf ein Tor verkürzen (19:20). Doch wieder konnte der TVB die Stärkephase nicht aufrechterhalten. Nachdem Sebastian Albu seine Farben kurz darauf erneut auf ein Tor heranbrachte, ließ man vier Tore in Folge für die Gäste zu. Angetrieben von einem gut aufgelegten Paul Aßfalg zogen die Schwarzwälder auf ein 26:21 davon. Auch eine Auszeit der Brombacher konnte den Lauf der Gäste nicht unterbrechen, zwischenzeitlich mussten die Hausherren sogar einen Sechs-Tore-Rückstand hinnehmen (22:28). Erst in den Schlussminuten der Partie konnten sich die Brombacher noch einmal aufrappeln, der Abstand schmolz bis auf zwei Tore. Dennoch sollte es am Ende nicht reichen, obwohl man mehrmals die Chance dazu hatte, konnte man die Partie nicht mehr drehen. Eine Rote Karte für Tobias Pütz drei Minuten vor Schluss besiegelte dann die Niederlage für den TVB, das Endergebnis lautete 31:35 für den TV St.Georgen.

Leider konnte der TVB die Saison nicht sehr erfolgreich beenden, auch wegen Problemen, die schon die ganze Saison im Spiel der Brombacher zu finden waren. Zwar hat der TVB den Klassenerhalt mit einer soliden Rückrunde und acht Siegen geschafft, doch es bleibt die Frage, ob angesichts der vielen guten Leistungen, vor allem gegen die Tabellenspitze, nicht mehr drin gewesen wäre. Es darf nun gespannt auf die Vorbereitung des Teams und die Trainerfrage für die nächste Saison geblickt werden. Vielleicht kann sich der TVB steigern und auf den guten Leistungen aus der Rückrunde aufbauen.

Es spielten für den TVB: Daniel Schnepf (TW), Gabor Nagy (TW), Sebastian Albu (10/1), Niklas Weber (6), Lukas Halo (4), Gheorghe Roman (3), Tobias Pütz (3), Kevin Schwegler (2), Michael Günther (2), Lucas Hopp (1), Nils Haunschild, Markus Hasler, Dominik Kavur

 

Handball-Bundesliga

Die Toyota - Handballbundesliga: Die beste Liga der Welt. Handballstars und tolle Spiele sind garantiert. Mehr Informationen zur Handball-Bundesliga bekommt Ihr auf der offiziellen Homepage
zur Homepage

Handball in Südbaden

Tollen Handballsport bietet die Region Südbaden in Zusammenarbeit mit dem Südbadischen Handballverband SHV. Eine tolle Homepage mit allen aktuellen Ergebnissen.
zur Homepage

Handball-Server

Eine tolle aktuelle Homepage mit vielen Informationen, Berichten und Ergebnissen aus der Bezirksklasse, Landesliga, Südbadenliga bis hin zur Bundesliga. Ein Klick lohnt sich.
zur Homepage

Free business joomla templates