HomeSpielberichteHerren 1Landesliga Süd: TV St. Georgen - Herren I 35:31 (17:13)

Landesliga Süd: TV St. Georgen - Herren I 35:31 (17:13)

Nach 2 Schritten vor wieder 3 Schritte zurück?

Lucas Hopp, 8 Tore
So kann man den Auftritt der 1. Herrenmannschaft gegen den TV St. Georgen am Samstag sehen.
Aber von Anfang an. Unsere Herren fuhren Samstag 15.30 Uhr mit dem Bus in Richtung Schramberg - Sulgen, wo der TVS aufgrund von Umbauarbeiten in der eigenen Halle seine Heimspiele austrägt. Leider startete unser Team sehr ersatzgeschwächt. Es fehlten Michael Günther, Björn Bellert und Phillip Müller, aus unterschiedlichsten Gründen. Dafür durften wir seit langem mal wieder Josef Laszlo im Team willkommen heißen.

Nach 2.5 Stunden Fahrt kamen wir endlich in Schramberg an. Nach einem kleinen Spaziergang um frischen Sauerstoff zu tanken wurde sich umgezogen und angefangen warm zu machen.
Dabei wurde schnell klar, welche Mannschaft heute wohl mehr Biss zeigen würde und heißer auf das Spiel war. In unseren Reihen sah man einen TVB der nicht wirklich bei der Sache war, während der Gegner schon beim Warmmachen mehr Elan zeigte wie der TVB am ganzen restlichen Abend.

Nach der Ansage vom Coach Kali, dass es nicht sein kann dass wir uns warm machen wie vorm Training und wie mit der Einstellung keinen Blumentopf gewinnen würden ging es los.
Die ersten Minuten waren noch sehr ausgeglichen, das Spiel ging hin und her. Doch das war nur so, da der TVB seine eklatanten Abwehrfehler, mit einigermassen sauber herausgespielten Toren ausgleichen konnte. Doch nach und nach geling dies nicht mehr, da es einfach an allen Ecken und Kanten an Einstellung, Emotionen und Willen, dieses “Kellerduell” zu gewinnen, fehlte. Hinten war man ständig zu spät dran und lies sich immer wieder vom Gegner düpieren. Vorne spielte man ohne Power und teilweise lustlosen Handball. So konnte sich das Heimteam relativ schnell durch einfache Tore absetzen. Nach 30 Minuten stand es dann 17:13 für St. Georgen.
Wer nun auf eine Reaktion der TVBler in der zweiten Halbzeit wartete wurde auf ganzer Linie enttäuscht. Innerhalb kürzester Zeit erhöhte das Heimteam ihren Vorsprung auf teilweise 9 Tore. Bei uns wurde einfach weitergemacht wie in der 1. Halbzeit. Vor allem in der Abwehr waren wir unerklärlich harmlos und schlicht zu langsam.
Einzig der Zeitraum zwischen der 45. und der 60.Minute kann man wenn man will etwas positives abgewinnen. Denn diesen 15 Minuten ist es zu verdanken dass man sich nicht völlig blamiert hat in der Fremden. Hier wurde endlich mehr zugepackt und vorne konsequent abgeschlossen. Allerdings war auch den Gastgebern zu verdanken die sicherlich 1-2 Gänge runtergeschaltet haben. So kam es dann zum sehr schmeichelhaften  Endstand von 35:31.

Es spielten: Daniel Schnepf, Josef Lazslo, Tobias Pütz, Kevin Schwegler (2 Tore), Adrian Ciaca (2), Gheorge Roman (2),  Lukas Halo (3), Niklas Weber (4), Nils Haunschild (4) und Lucas Hopp (8)

Jetzt heisst es mal wieder unter der Woche Wunden lecken und sich klar machen, dass wir mit so einer Einstellung wie am Samstag keine Punkte mehr holen werden. Egal gegen wen.
Allerdings weiß man ja dass wir es besser können und ich hoffe wir werden es am Samstag in Pfullendorf auch wieder zeigen.
Wir werden wieder mit einem Bus an den Bodensee fahren und vielleicht findet sich der eine oder andere Fan der uns bei diesem schwierigen Auswärtsspiel unterstützen möchte


 

Handball-Bundesliga

Die Toyota - Handballbundesliga: Die beste Liga der Welt. Handballstars und tolle Spiele sind garantiert. Mehr Informationen zur Handball-Bundesliga bekommt Ihr auf der offiziellen Homepage
zur Homepage

Handball in Südbaden

Tollen Handballsport bietet die Region Südbaden in Zusammenarbeit mit dem Südbadischen Handballverband SHV. Eine tolle Homepage mit allen aktuellen Ergebnissen.
zur Homepage

Handball-Server

Eine tolle aktuelle Homepage mit vielen Informationen, Berichten und Ergebnissen aus der Bezirksklasse, Landesliga, Südbadenliga bis hin zur Bundesliga. Ein Klick lohnt sich.
zur Homepage

Free business joomla templates