Damen III – Regio Hummeln Grenzach 24:20

Vergangenen Samstag empfingen wir die Damen aus Grenzach. Das Spiel lief gut an, man konnte schnell eine 4:0-Führung ausbauen. Grenzach liess jedoch nicht locker und schaffte den Ausgleich. Im Angriff wurde zu oft die gut parierende Torhüterin von Grenzach abgeworfen, schoss in den Block oder vergab klare Torchancen.

In der Abwehr stand man zwar gut, jedoch gelang es Grenzach immer wieder einfache Tore zu erzielen. So lag man zur Halbzeit mit 2 Toren zurück (9:11). Die zweite Halbzeit startete wie die erste aufhörte. Noch immer konnte man nicht zeigen, was in uns steckte. Zu wenig Druck wurde im Angriff ausgeübt. In der 45 Minute wurde Torfrau Marion zur Mittespieler berufen. Grenzach musste sich neu auf die Mittespielerin einstellen, die für viel Abwechslung sorgte. Ob Standwurf, Körpertäuschung oder schnelles Passen, Marion war nicht zu stoppen und belohnte sich mit 4 Toren und konnte unsere Mitspieler gut in Szene setzen. Gegen Ende der Partie sind wir nun auch endlich Zweite Welle gelaufen. Zuerst schafften wir den Ausgleich, dann übernahmen wir die Führung und gaben zum Schluss die Führung nicht mehr her. So Endete das Spiel mit 24:20 für uns.
Kommenden Samstag spielen wir um 16 Uhr gegen die Damen aus Birsfelden in der heimischen Wintersbuckhalle. Im Hinspiel tat man sich schwer und konnte erst gegen Ende der Partie die Punkte für sich behaupten. Über zahlreiche Unterstützung würden wir uns sehr freuen.