SG Waldkirch – TVB Damen 2 24 : 25

Schon vor dem Spiel war klar das das Auswärtsspiel bei der SG Waldkirch Denzlingen nicht leicht werden wird. Die Gastgeber griffen in diesem Spiel nach einem ihrer letzten Strohhalme. Dazu kommt das wir nicht gerade bekannt sind für unsre Auswärtsstärke.
Zu Beginn sah es allerdings noch recht gut aus. Die Abwehr stand, es wurde konsequent geschoben und dreimal in Folge ein Wurfversuch geblockt das wiederum zu schnellen Konter Toren führte. So lag man nach fünf Minuten bereits 4:1 in Front und die Gastgeber sahen sich gezwungen eine Auszeit zu nehmen. Aber auch nach der Unterbrechung lief es zunächst gut weiter für den TVB, auch wenn sich langsam erste Fehler einschlichen. Über ein 7:3 und ein 10:4 schienen die Mädels alles soweit im Griff zu haben. Es waren dann leider wie so oft viele eigene Fehler und vor allem zahlreiche Pfosten Würfe die Waldkirch bis zur Pause auf drei Tore heran kommen lies.


„Blondie“ mit dem Siegtreffer 1 Sekunde vor Schluss

In der Pause wurde nochmals besprochen dass die Abwehr beweglicher sein muss und wir vor allem den Kreis in den Griff bekommen müssen. Dies gelang allerdings nicht wirklich. Zu viele Fehler hinten wie vorne brachten Waldkirch in der 45 Minute erstmals zum Ausgleich.
Das Spiel wurde nun hektischer, wir schafften es nicht in Überzahl (auch doppelter) uns entscheidend abzusetzen. Im Gegenteil. Leichtsinnsfehler und wieder zahlreiche Fehlwürfe in Folge brachten Waldkirch beim Stand von 24:24 in Ballbesitz. Auszeit Waldkirch in der 59:34 Minute. Die Ansage bei uns war klar, es konnte bei Waldkirch nur über den Kreis gehen. Also lieber den Rückraum zu einem Wurf zwingen, und im besten Fall sogar selbst noch mal schnell hinten raus. Das Spiel ging weiter, die Zeit lief. Dann kam es wie es kommen musste, der Ball findet den Weg zum Kreis, aber die Mitte stand und so wurde 4 Sekunden vor Schluss auf Stürmerfoul entschieden. Kutti im Tor reagierte am schnellsten und warf den Ball übers ganze Feld direkt in die arme von Blondie die 1 Sekunde vor Schluss den Ball ins Tor wuchtete. Danach kannte der Jubel bei unsren Mädels keine Grenzen mehr, alle rannten auf das Feld und fielen sich in die Arme.

Ein ganz großes Kompliment an die Manschaft für einen tollen Kampf und große Moral. Auch die, die nicht so viel gespielt haben waren stets mit voller Sache dabei und motivierten die, die auf dem Feld standen !!…..Und nur so geht es. Als Team……

Tore TVB:
Reisenauer 7, B. Kühnle 6, Kottucz 4/1, Winzer 3, Dörflinger 4