HomeRegelnAktuelles

Herren 1 enttäuschen auswärts bei den Sportfreunden aus Freiburg 21:37

Die Vorzeichen standen nicht schlecht, bis auf den verletzten Steffen Retsch und den kurzfristig privat verhinderten Marcel Reimann, sowie Torwart Björn Bellert, hatte der Trainer Gundolf Trefzer alle Mann an Bord. Unter der Woche hatte man gut trainiert und so fuhr man „frohen Mutes“ nach Freiburg. Dass der Gegner sicherlich zu den besseren Mannschaften der Liga gehört war bewusst, aber solch ein Debakel zu erleben war mehr als enttäuschend.

Weiterlesen: Herren 1 enttäuschen auswärts bei den Sportfreunden aus Freiburg 21:37

 

Da stand kein Team auf dem Feld

Die Oberbadische, 01.12.2014 00:30 Uhr
Von Mirko Bähr Lörrach.
Am Ende jubelte in der Wintersbuckhalle das Team, das die bessere Mannschaftsleistung an den Tag gelegt hatte. Und das waren nicht die Oberliga-Frauen des TV Brombach.

Weiterlesen: Da stand kein Team auf dem Feld

 

BWOL - Vorbericht TV Lahr - Damen I

Am vergangenen Samstag gab es einen klaren Sieg gegen den derzeitigen Tabellenletzten der BWOL. Auch wenn sich der Widerstand der Nellinger in Grenzen hielt, boten unsere Mädels eine gute Gesamtleistung.

Diese wird auch am kommenden Samstag wieder mindestens von Nöten sein, um beim TV Lahr überhaupt eine Chance zu haben. Das Team von Trainer Hasemann, der bereits in der 2. Saison die Geschicke der Gastgeberinnen  in der BWOL leitet ist ein ganz anderes Kaliber. Schnelles Angriffs- und Umschaltspiel sind die Stärken, die es zu unterbinden gilt. Dazu muss auch ein besonderes Augenmerk auf die nach ihrer langen Verletzung wieder schußgewaltige Rückraumspielerin Lara Ernst gelegt werden. Sie kann an besonderen Tagen ein Spiel alleine entscheiden.

Dennoch, Bangemachen gilt nicht. Auch unsere Mädels sind in guter Verfassung. Mit einer hochkonzentrierten Leistung, in Abwehr und Angriff, bestehen durchaus Chancen die Überraschung zu schaffen und erstmals seit mehreren Jahren wieder einen oder zwei Punkte gegen Lahr zu gewinnen.

 

BWOL-Vorbericht Damen I – FSG Donzdorf/Geislingen

Am Sonntag ist es soweit.  1. Advent. Die schöne, besinnliche Vorweihnachtszeit beginnt wieder. Doch unsere Damen I haben dennoch Nichts zu verschenken.  Im fünften Heimspiel der Saison geht es gegen den Württemberg-Meister 2014, die FSG Donzdorf-Geislingen. Eine schwierige Aufgabe für unsere Mädels.  
Leider fehlen Trainer Dragomir Cmiljanovic zu dieser wichtigen Partie gleich mehrere Spielerinnen. Aber mit hoher Konzentration und vollem Einsatz, dazu lautstarke Unterstützung der heimischen Fans wollen Mannschaft und Trainer die beiden Punkte in Brombach behalten.  
Spielbeginn ist am Sonntag um 14.30 Uhr.

 

Lokalderby TV Brombach gegen ESV Weil

Am kommenden Samstag, 25.10.2014 um 20:00 Uhr empfangen unsere Herren 1 den Ligarivalen aus Weil. Wie in vergangenen Jahren verspricht auch dieses Aufeinandertreffen der beiden Teams ein Spiel mit großer Leidenschaft und einer extra Portion Motivation zu werden. Die beiden Niederlagen der Brombacher in der vergangenen Saison sowie die jeweiligen Tabellenplätze zum Saisonende haben allerdings gezeigt, dass die Ambitionen in der Landesliga Süd jeweils sehr unterschiedlich sind. Auch der bisherige Saisonverlauf spiegelt dies wieder. Während Weil nach 6 Spielen 10 Punkte auf dem Konto hat und sich auf Tabellenplatz 2 befindet, kämpfen unsere Männer bereits um den Anschluss ans Mittelfeld der Liga. Dieser ist zuletzt dank zweier Siege gegen Gottmadingen und Steisslingen 2 (nun 4:6 Punkte) gelungen.

Weiterlesen: Lokalderby TV Brombach gegen ESV Weil

 

SHV-Pokal: TV Todtnau - Damen I (11 : 14) 23:35

SHV-Pokal:        TV Todtnau    -  Damen I             (11 : 14)    23:35    

Am Ende stand ein klarer Sieg an der Anzeigetafel der gut besuchten Todtnauer Silberberghallle. Aber so richtig zufrieden waren Trainer und Mannschaft nicht wirklich. Das Team, dass ohne insgesamt fünf Stammspieler angetreten war und daher durchaus etwas Zeit benötigte, bis die Abläufe besser griffen, zeigte in der ersten Halbzeit doch ziemlich wenig Engagement, agierte in Abwehr oft zu lasch und zu hektisch im Angriff, was den toll kämpfenden Todtnauerinnen um Sina Wißler, der mit 9 Toren stärksten Werferin der Begegnung die Möglichkeit gab, lange mitzuhalten, ja sogar mehrfach in der ersten Halbzeit in Führung zu liegen. Erst so ab der 23. Spielminute legten unsere Mädels einen Zahn zu und konnten somit mit einem 3-Tore-Vorsprung in die Pause gehen.


4 Tore. eine gute Leistung: Nathalie Herzog

Weiterlesen: SHV-Pokal: TV Todtnau - Damen I (11 : 14) 23:35

 

Verabschiedung Marion Maric

Noch mehr Bilder von der Verabschiedung unserer Marion Maric
in der Bildergallerie

 

Heimspiel 30.11.14

 

Herren 1 dank kämpferischer Leistung mit Sieg in Steißlingen 26:28 (13:14)

Nach harten und kampfbetonten 60 Minuten war es vollbracht, der 2. Saisonerfolg der TVB-Herren war unter Dach und Fach. Bei der Südbadenliga-Reserve aus Steißlingen wollte man von Beginn an hell wach sein, um nicht wie so oft gleich einem Rückstand hinterherrennen zu müssen. Die Mannschaft wollte hochkonzentriert starten und schwor sich bei einem kurzen gemeinsamen Spaziergang vor Ort nochmals auf das wichtige Spiel ein.


Adrian Ciaca  - sicherer Schütze

Weiterlesen: Herren 1 dank kämpferischer Leistung mit Sieg in Steißlingen 26:28 (13:14)

 

Auswärtsspiel der Herren 1 in Freiburg

Die Erste Herrenmannschaft trifft am kommenden Sonntag, 30.11.14, im Auswärtsspiel auf die SF Eintracht Freiburg. Anpfiff ist im 17 Uhr in der Freiburger Wentzingerhalle.
Nach zuletzt 2 Heimspielniederlagen wartet auf unsere Mannschaft ein erfahrungsgemäß sehr unangenehmer Gegner, gegen den man in vergangenen Spielzeiten selten glänzen konnte. Die Freiburger führen mit 10:8 Punkten das Mittelfeld der Liga an und zeigen in der laufenden Saison bisher sehr konstante Leistungen. Die Niederlagen kassierten sie fast ausschließlich gegen die Favoriten der Liga, wohingegen Spiele gegen Tabellennachbarn und schlechter platzierte Mannschaften souverän gewonnen werden konnten (Ausnahme Pfullendorf).
Darin liegt der große Unterschied zu unserer Mannschaft in dieser Saison. Gegen die HSG Mimmenhausen/Mühlhofen, einen Tabellennachbarn, zeigte man eine indiskutable Leistung. Auch eine deutliche Steigerung gegen die starke Mannschaft aus Ehingen eine Woche später reichte auch nicht zum Sieg. Bisher gelingt es nicht in den wichtigen Spielen das Potential abzurufen und die machbaren Punkte einzufahren. Zu schwankend sind die Leistungen in der laufenden Saison. Daher steckt man nun mit lediglich 2 Siegen aus 9 Spielen mitten im Abstiegskampf und steht unter Zugzwang. Es darf auch gegen stärkere Gegner wie die SF Eintracht Freiburg am kommenden Wochenende nur ein Sieg die Vorgabe sein, will man die nötigen Punkte sammeln für den Anschluss an das Tabellenmittelfeld.

 

HANDBALL Oberliga Baden-Württemberg, Frauen: TV Brombach – TV Nellingen II 40:22 (18:13)

BZ vom 20.10.2014
TV Brombach springt auf Platz zwei
Oberliga-Handballerinnen schlagen Schlusslicht TV Nellingen II 40:22 / Gäste stecken im Stau und kommen zu spät zum Spiel.

Kitty Puskar (links) und der TVB präsentierten sich gegen Nellingen II in Torlaune.

HANDBALL Oberliga Baden-Württemberg, Frauen: TV Brombach – TV Nellingen II 40:22 (18:13) (sha). Ein Außenstehender wäre wohl ins Grübeln geraten. Wer war nochmal der Aufsteiger, und wer der Absteiger in die Frauen-Oberliga? So souverän erledigte der Liganeuling TV Brombach beim 40:22-Heimsieg seine Aufgabe gegen den TV Nellingen II, den Absteiger aus der dritten Handball-Bundesliga.
Pech für Zuschauer wie spielendes Personal war jedoch: Die Schwäbinnen steckten auf der im Zuge des Bahnstreiks überfüllten Autobahn zwischen Stuttgart und Karlsruhe fest. Zweieinhalb Stunden lang. Das Spiel konnte erst um 19 Uhr angepfiffen werden. Offizieller Beginn war eigentlich eine Stunde zuvor.

Weiterlesen: HANDBALL Oberliga Baden-Württemberg, Frauen: TV Brombach – TV Nellingen II 40:22 (18:13)

 

Einladung zur Weihnachtswanderung am 19.12.2014

Die Jugendtrainer laden am Freitag den 19.12.2014 alle Jugendspieler und Eltern zu einer Weihnachtswanderung zur Bühler Hütte ein.
Treffpunkt ist um 17:15 Uhr an der Brombacher Halle.  Von dort werden wir gemeinsam zur Bühler Hütte laufen, wo uns ein wärmendes Lagerfeuer erwarten wird.
Nachdem wir uns mit Würstchen und Punsch gestärkt haben geht es wieder gemeinsam zur  Sporthalle zurück.
Gebt euren Trainern bitte kurz Bescheid wer alles mit kommt, damit wir den Einkauf planen können.
Feste Schuhe, warme Kleidung und eine Taschenlampe nicht vergessen.

Wir freuen uns auf Euch
Eure Jugendtrainer

 

Damen 2 mit ersten Niederlage

Die Damen 2 mussten am Sonntag ihre erste Niederlage einstecken. Dabei wollte man unbedingt den Bodensee Fluch besiegen. Den die langen Auswärtsfahrten waren bisher meist von wenig erfolg gekrönt.
Leider sollte dies auch so bleiben. Das Spiel war durchgehend bestimmt von technischen fehlern auf beiden Seiten. Dazu fehlte in der Abwehr die nötige aggresivität. Überhaupt fehlte die gesamte Grundstimmung aus den ersten drei Spielen.


100 % - Ausbeute vom 7m-Punkt: Isabelle Herzog

Weiterlesen: Damen 2 mit ersten Niederlage

 

SHV – Pokal - Halbfinale : TV Todtnau - Damen I

Am Donnerstagabend geht es für unsere Damen I im SHV-Pokal gegen eine der Überraschungsteams in der Landesliga Süd. Die Damen des TV Todtnau, angeführt von ihrer Ausnahmespielerin Sina Wissler sind sehr gut in die Liga gestartet und standen zeitweise auf dem 2. Tabellenplatz. Besonders zu Hause in der Silberberghalle ist man eine Macht. Die Todtnauer haben auf Ihrer Website diese Begegnung bereits als ihr „Spiel des Jahres“ angekündigt und der Todtnauer Trainer Marco Suevo will mit seinem Team möglichst lange dagegenhalten.
Daher tun unsere Mädels gut daran, den Gegner nicht zu unterschätzen und mit der gleichen Konzentration und Einstellung in dieses Wiesental-Derby zu gehen, wie man dies in den ersten drei Pokalrunden getan hat. Allerdings fehlen mit Tünde Nagy, Laura Puodziunaite, Tatjana Weitner, Evi Zhorela und Svenja Friedlin, dazu die Langzeitverletzten Jennifer Idelmann und Sabrina Herde gleich sieben wichtige Stützen von Dragomir Cmiljanovic´s Team.


Damen I im Auswärtstrikot mit TVB-Hauptsponsor C. Reinacher

 

TVB-Hauptsponsor RMS Immobilien, sowie VIA Bau und Wunder-Bar sponsern neue BWOL-Trikots

Am vergangenen Samstag spielten unsere Damen I erstmals in den neuen BWOL Trikots, die von unserem TVB-Hauptsponsor RMS Immobilien, Christian Reinacher gesponsert wurden. Ebenso Danke an die Fa. VIA-Bau, Suzanne und Joachim Hussmann aus Eimeldingen und an Gürsel Cay, Inhaber der Wunder-Bar Brombach, die durch ihre Hosen-Werbungen ebenfalls den TV Brombach unterstützen.


 

Damen 2 kämpfen sich in Spiel zurück

Die Damen 2 empfiengen am vergangen Sonntag als amtierender Tabellenführer den vorletzten aus Ehingen. Letzte Saison spielte Ehingen noch mit Allensbach in einer SG. Das neu formierte Team war daher nur schwer einzuschätzen.
Mit Tanja Dürrholder, Jessica Meissner und Vanessa Vollquardsen fehlten uns gleich drei Spielerinen. Ivette Weber war daher bereit im Notfall wieder auszuhelfen.
In den ersten Spielminuten wollte uns zunächst gar nichts gelingen. Vorne technische Fehler, schwach im Abschluss und eher ausbaufähige Rückwärtsbewegung. Dazu stand unsere sonst so sichere 6:0 Abwehr völlig neben sich.
Vieleicht lag es an der Uhrzeit ?? Auch die erste Auszeit hatte vorerst nicht den gewünschten Effekt gebracht.

Weiterlesen: Damen 2 kämpfen sich in Spiel zurück

 

Marion Maric sagt „Servus“

Vor der BWOL-Partie der Damen I gegen die Bundesliga-Reserve des TV Nellingen verabschiedeten die Damen I mit einer kleinen herzlichen Abschiedszeremonie ihre bisherige Teamkameradin Marion Maric. Die Linkshänderin war in den vergangenen vier Jahren maßgeblich an den Erfolgen des Teams (u.a. 2 Meisterschaften )beteiligt.  Nach einer Ellenbogen-OP zu Beginn des Jahres und neuen beruflichen Herausforderungen hat Marion sich nun entschieden, ihre aktive Spielerkarriere zu beenden.
Dem TV Brombach und insbesondere den Damen I bleibt sie natürlich weiterhin eng verbunden. Das Team und der Verein bedanken sich für vier erfolgreiche Jahre und wünschen ihr auch weiterhin Alles Gute.


Marion Maric in Aktion

 

Landesliga Süd: Knappe Niederlage der Herren gegen Favoriten aus Ehingen 28:30 (12:16)

Leider hat es wieder nicht sein sollen! In einem packenden und umkämpften Spiel mussten sich unseren Herren dem Favoriten und neuen Tabellen-4. TV Ehingen denkbar knapp mit 28:30 geschlagen geben. Die Zuschauerränge blieben nach einem tollen Damenspiel (siehe separater Bericht) gut gefüllt und man war gewillt, die enttäuschende Niederlage gegen die HSG Mimmenhausen/Mühlhofen vom letzten Wochenende vergessen zu machen.

Das Spiel war von Beginn an sehr ausgeglichen, die Führung wechselte ständig hin und her. Unter den Augen des Jugendeuropameisters Tom Spieß, welcher nach dem Auswärtsspiel seiner Mannschaft am Samstag Abend in Stuttgart die Chance nutze, einen Heimatbesuch abzustatten, entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel, welches aber zu jedem Zeitpunkt fair war. Bis zum Spielstand von 11:11 konnten unsere Jungs super mithalten, auch die Abwehr sah einiges stabiler aus wie noch in den letzten Spielen. Doch wie schon so oft kam wieder ein Bruch im Spiel, dieses Mal vor der Pause. Die Gäste konnten durch diese Schwächephase und einfach erzielte Tore bis zur Pause auf 12:16 wegziehen. Nun galt es in der Pause nochmals alle Kräfte zu mobilisieren und sich mit allem, was vorhanden war, gegen die drohende Niederlage zu stemmen. Angeführt vom treffsicheren Kapitän Dirk Kalinowski bot man den Gästen nun Paroli und konnte trotz zahlreichen

Weiterlesen: Landesliga Süd: Knappe Niederlage der Herren gegen Favoriten aus Ehingen 28:30 (12:16)

 

Unser VIP-Sponsor „WUNDER-BAR“ informiert :

 

Schutterwald - A-Mädchen (24:33)

Pünktlich zum Spiel, Anfahrt ohne Probleme. Gut geheizte Halle, neun Mädels dabei. Erstmals wieder C. Rümmele. Gute Ausgangslage.
Die vergangenen Auswärtsspiele gerieten alle (ausser Freiburg) in ein Gegnerdiktiertes Muster, das uns ab Mitte zweiter Halbzeit stets Schwierigkeiten bereitete. Bis hin zum Punkteabgabe.  Das wollten wir hier ändern. Klare Vorgabe, dass wir auf einem TVB Zug fahren, dabei die Gleise unsere Marschrichtung vorgeben.
Etwas stolperig der Beginn, trotz Gleisen aber Erfolgreich. Beim 3:4 zogen wir wegen Konsequentem Spiel auf 3:9 weg. Den  verletzten Ellenbogen von Nathalie konnten wir mit Eis und Bandage zum Glück wieder zur Spielfähigkeit bringen. 5:12, 8:15 bis Hz zum 14:19. Wir hatten in der Zeit in Abwehr lediglich schwächen bei Aufsetzern von Aussen. Manchmal auch konnten die Gegnerinnen durchlaufen . Die 7m  hatte Tanja im Griff.

Weiterlesen: Schutterwald - A-Mädchen (24:33)

 

Herren 1 mit Auswärtsspiel in Steißlingen

Am kommenden Sonntag, 19.10.14, trifft unsere 1. Herrenmannschaft auf den TUS Steißlingen 2. Mit dem hohen Sieg des vergangenen Wochenendes im Rücken will man einen weiteren Sieg einfahren, damit die Tabellensituation weiter verbessert werden kann. Die Steißlinger sind durchwachsen in die Saison gestartet und besitzen nach 4 Spielen mit 2 Siegen gegen Zähringen und Gottmadingen ein ausgeglichenes Punkteverhältnis von 4:4 Punkten.


Wollen den Aufwind nutzen: Dirk Kalinowski und seine Jungs

Weiterlesen: Herren 1 mit Auswärtsspiel in Steißlingen

 

E-Jugend läuft mit den Damen I und Herren I ein


Am vergangenen Wochenende hatten die Jungs und Mädchen der E-Jugend ihren grossen Auftritt. Sie hatten die Möglichkeit mit unseren Aktivmannschaften der Damen I und Herren I einzulaufen. Bereits eine halbe Stunde vor Spielbeginn sind die Jungs und Mädchen in der Halle eingetroffen, wo sie von Ihren Trainern in Empfang genommen wurden.
Nachdem alle umgezogen waren konnte es auch schon losgehen. Unter den Augen der Eltern und der Zuschauer sind die Nachwuchsspieler mit den Damen eingelaufen.  Sie wurden von unserem Hallensprecher begrüsst und von der gut gefüllten Halle bejubelt.  Als das Zeichen zum Verlassen kam, sauste die ganze Horde auf die Tribüne wo Sie gemeinsam ein spannendes und mitreissendes Handballspiel verfolgen konnten.

   

Weiterlesen: E-Jugend läuft mit den Damen I und Herren I ein

 

Damen 2 zu Gast in Steißlingen

Am kommenden Sonntag möchten die Damen 2 ihre beeindruckende Serie fortsetzten und an die guten Leistungen der ersten Spiele anknüpfen. Sicher ist aber das die technischen Fehler aus dem Seelbach Spiel reduziert werden müssen !
Dann können wir aus einer sicheren Abwehr unser gewohntes Tempospiel aufziehen.
Die Gastgeber aus Steißlingen sind für uns noch ein unbeschriebenes Blatt. Das Team wurde vor der Saison neu formiert, so das wir noch nicht recht wissen wo man den TUS einzuordnen hat.

Im anschluss kämpfen unsere Herren 1 um wichtige Punkte, ebenfalls in Steißlingen. Einem Handballtag steht also nichts im Weg.

 

BWOL: Damen I - TSV Malsch (15 : 14) 35:27

Im dritten Spitzenspiel der BWOL hintereinander für unsere Mädels sahen die zahlreichen Zuschauer in der Wintersbuckhalle eine gute, schnelle und spannende Partie zweier Teams, die zeigten, dass sie zu Recht im oberen Tabellendrittel der BWOL zu finden sind.
Vor den Augen von U20-Europameister Tom Spiess gingen die Spielerinnen von Trainer Dragomir Cmiljanovic in der ersten Halbzeit allerdings etwas zu hektisch im Angriffsspiel zu Werke. Dadurch kamen die Malscher immer wieder zu einfacheren Kontertoren und wäre da nicht eine gut aufgelegte Sonja De Gregori  zwischen den Pfosten gestanden, wer weiss, wie es dann zur Halbzeit gestanden hätte.


Silvija Klavina im Spielaufbau

Weiterlesen: BWOL: Damen I - TSV Malsch (15 : 14) 35:27

 

BWOL - Vorbericht Damen I - TV Nellingen 2

Nachdem man am vergangenen Wochenende erstmals nach 7 Wochen ein Handballfreies Wochenende genießen durfte, steht am kommenden Samstag Spiel Nummer 5 der BWOL-Saison an. Nach drei Liga-Auswärtspartien empfangen Dragomir Cmiljanovic und seine Mannschaft den Absteiger aus der 3. Bundesliga, das Reserveteam der sogenannten „Schwaben Hornets“, dem  derzeitigen Tabellenfünften der 2. Bundesliga, TV Nellingen.  
Das neu formierte Team des Trainer-Duo´s  Jerome Staehle und Dieter Döffinger konnte bislang in der BWOL noch nicht überzeugen und steht mit null Punkten am Tabellenende. Doch Trainer und Umfeld sind zuversichtlich, dass demnächst der Knoten platzt.  „Wenn irgendwie möglich, dann soll dies aber noch nicht gegen uns passieren“, heisst es aus Mannschaftskreisen. Bis auf Sabrina Herde, Jennifer Idelmann und Tatjana Weitner  steht der Kader komplett zur Verfügung. Wenn es gelingt, wieder eine hochkonzentrierte Leistung über 60 Minuten abzurufen, dann bestehen gute Chancen weitere Punkte auf der Habenseite verbuchen zu können. Dies ist das Ziel von Trainer und Mannschaft. Spielbeginn ist am Samstag um 18 Uhr. Die Zuschauer dürfen sich also auf eine interessante und spannende Partie freuen.
Erstmals werden unsere Mädels zudem mit den neuen Trikots antreten, die vom TVB-Hauptsponsor RMS Immobilien zur Verfügung gestellt werden. Vielen Dank an Geschäftsführer Christian Reinacher für diese tolle Aktion !

Voller Einsatz wie von Svenja Friedlin ist gefragt

 

 

Vorbericht: Schweres Heimspiel der Herren 1 gegen den TV Ehingen

Am kommenden Wochenende ist die Mannschaft aus Ehingen zu Gast in der heimischen Wintersbuckhalle. Das Spiel findet zum ersten Mal in der laufenden Saison am Sonntag um 16:30 Uhr statt.
Nach der bitteren Niederlage am vergangenen Wochenende gegen die HSG Mimmenhausen/Mühlhofen aufgrund einer sehr schwachen Mannschaftsleistung steht mit dem TV Ehingen 1 ein weitaus schwererer Gegner gegenüber. Die Gäste, die in der vergangenen Saison noch in der Südbadenliga spielten, haben bereits mit sehr guten Resultaten auf sich aufmerksam gemacht und sind mit 8:4 Punkten lediglich aufgrund der geringeren Anzahl an Spielen nur im Mittelfeld platziert. Ein deutlicher Sieg gegen die starke Mannschaft aus Oberhausen sowie eine knappe 1-Tor Niederlage gegen den ESV Weil verdeutlichen das Potential dieser Mannschaft.
In diesem Spiel wird es für unsere Mannschaft das Ziel sein nach zuletzt schwachen Leistungen wieder Selbstvertrauen zu tanken und das Spiel so lange wie möglich offen zu gestalten. Da es in der laufenden Saison viel zu selten gelang gegen direkte Tabellennachbarn Siege einzufahren, muss man auch gegen starke Ehinger alles versuchen, um die kleinste Chance auf einen Sieg nutzen zu können. Dafür stehen dem Trainer außer dem verletzten S.Retsch voraussichtlich wieder alle Spieler zur Verfügung.

(Florian Liedtke)

 

BWOL Damen I TV Brombach

 

Vorbericht - BWOL – Damen I : Top-Spiel in Lörrach

Ein wahres Top-Spiel Wochenende steht in der BWOL an diesem Wochenende an. Schon am Samstag empfängt der Tabellenerste Korb den Tabellenzweiten aus Birkenau, am Sonntag dann geht es in Lörrach um 14.30 Uhr mit der Begegnung der direkten Verfolger Malsch und unseren Mädels weiter.
Während der TVB als Aufsteiger einen guten Saisonstart erwischte kann man das Team aus Nordbaden, die TSV Germania Malsch schon langsam als BWOL-Urgestein bezeichnen. Eine Mannschaft, die sich jahrelang über ihr körperliches Spiel definierte und nun, mit Trainer Michael Schröder neben einer guten Abwehr auch noch auf ein modernes, auf Tempo ausgerichtetes, torgefährliches Angriffsspiel setzen kann.


Zuletzt in Top-Form: Tünde Nagy im Tor

Weiterlesen: Vorbericht - BWOL – Damen I : Top-Spiel in Lörrach

 

Herren 1 mit erstem Saisonsieg

Am 4. Spieltag der laufenden Saison konnten unsere Herren den ersten Saisonsieg einfahren. Gegen den TV Gottmadingen gelang ein ungefährdeter und auch in der Höhe verdienter 35:22 Heimsieg.
Aufgrund des verkorksten Starts hat Trainer G.Trefzer den Spielern in der vergangenen Woche deutlich gemacht, dass es ohne Leistungssteigerung sehr schwer werden wird diese Saison positiv zu gestalten. Ein Sieg gegen Gottmadingen war somit Pflicht, will man nicht als Schlusslicht der Tabelle bereits mit dem Rücken zur Wand stehen.
Die Mannschaft agierte wohl auch aufgrund der Wichtigkeit des Spiels zunächst sehr nervös und zeigte wiederholt Schwächen im Torabschluss. Dennoch gelang es diesmal den Abstand nach 1:3 Rückstand nicht zu groß werden zu lassen und beim Stande von 5:4 ging das Team zum ersten Mal in Führung. In der Folgezeit fand die Mannschaft mehr und mehr zu ihrem Spiel und konnte sich nach dem 10:7 mit fünf Toren in Serie auf 15:7 absetzen. Der Grundstein für diesen Vorsprung wurde vor allem in der Abwehr gelegt, wo man mannschaftlich geschlossen und mit der nötigen Aggressivität im Zweikampf Gegentore verhindern konnte. Daraus resultierten auch immer wieder schnelle Tore durch Tempogegenstöße, denen die kräftemäßig nachlassenden Gottmadinger nichts entgegensetzen konnten. 18:12 hieß es schließlich zur Halbzeit.


Torhungrig: Sebastian Albu

Weiterlesen: Herren 1 mit erstem Saisonsieg

 

Heimspieltag 23.11.14

 

Bilder vom Heimspieltag am 11/12.10.14 sind online

Neue Bilder vom Wochenende in der Bildergalerie

D - Jugend - Maulburg Steinen

C - Jugend _ HSG Hegau

B - Jugend - HSG Hegau

A - Mädels - Allensbach

Damen 2 - Seelbach

Herren 1 - Gottmadingen




 

BWOL: TSV Birkenau - Damen I (16 : 13) 26:27

Die Überraschung ist geglückt. In einem tollen Handballspiel, das sämtliche positiven Facetten dieses wundervollen Sports beinhaltete, besiegten unsere Mädels nach 60 unglaublich intensiven, spannenden und den Zuschauern tollen Tempohandball bietenden Minuten den Tabellenführer in dessen eigener Halle mit 26:27.
So saßen am Ende der Partie erst einmal „Freund und Feind“ auf ihren Bänken, um wieder etwas Luft zu holen nach dem großen Tempo- und Kampfspiel der beiden Teams. Selbst die Schiedsrichter attestierten beiden Mannschaften ein Spiel auf höchstem Tempo-Level.
Zu Beginn der Partie konnte sich kein Team wirklich absetzen. Birkenau versuchte es wieder mit der von ihnen hart gespielten 1-5 Abwehr, in der Stoßen und Trikotziehen zum Standard gehören, um den Spielfluss unserer Mädels erst gar nicht in Schwung kommen zu lassen. Aber durch die spielspezifischen Trainingseinheiten der letzten Woche waren unsere Mädels auf diese aggressive, extrem offensive Abwehrvariante durchaus vorbereitet und versuchten ihrerseits ebenfalls durch intensives Laufspiel über Flügel und Kreis die vorhandenen Räume hinter der vorgeschobenen Abwehr zu nutzen, was auch immer wieder gut gelang. In den letzten Minuten vor der Halbzeit gab es dann die eine oder andere ausgelassene Chance, was die Gastgeberinnen über ihr schnelles Konterspiel sofort ausnutzten und mit einem 3-Tore – Vorsprung in die Pause gingen.


Erzielte den Siegestreffer: Tatjana Weitner

Weiterlesen: BWOL: TSV Birkenau - Damen I (16 : 13) 26:27

 

A-Mädchen SL TV Brombach-Allensbach 30:20

Erstes Heimspiel und Sieg für die A-Mädchen in der Südbadenliga
Nach einem holprigen Rundenstart auswärts gelang die Heimpremiere gegen Allensbach nach Plan.
Es wurde von der ersten Minute an mit voller Konzentration gespielt. In Abschnitt eins war Allensbach
ein ebenbürtiger Gegner, es wurde kein Ball verschenkt und in der Abwehr wurde auf beiden Seiten gefaitet.
So stand es zur Halbzeit 15:15.

Weiterlesen: A-Mädchen SL TV Brombach-Allensbach 30:20

 

D - Jugend TVB - SV Schopfheim 26:6 (12:4)

Unsere D-Jugend gewinnt auch das Rückspiel binnen einer Wochen in eigener Halle gegen den SV-Schopfhein mit 26:6 (12:4).
Die Mädchen und Jungs spielten über die gesamten 40 Minuten eine ballorientierte und konzentrierte Abwehr. Doch im Angriff machten wir es uns Anfangs etwas schwer, da nur mit dem Ball gelaufen wurde. Mitte der ersten Halbzeit änderte sich das uns die Mannschaft erziehlte Tor um Tor und konnte mit einer 8 Toreführung in die Pause gehen.
Nach dem Seitenwechsel wurde vieles umgesetzt was in der Halbzeit besprochen wurde, was uns Trainer sehr freute. Auch im Tor glänzte unsere Zoe mit einigen tollen Paraden.
Es spielten:
im Tor Zoe Zscherper, Bendix Geiss 7, Max Behrens 1, Elisa Geiss 6, Stephanie Kramer 1, Jondal Egi 4, Valentin Conrads 4, Aileen Behrendt, Christina Leisinger, Jannic Rümmele, Söreb -Fruedrucg 3, Jennifer Müller.

 

Damen 2 siegen im Topspiel

Am vergangenen Samstag kam es in der Landesliga Süd der Damen zum Topspiel TV Brombach 2 gegen den TV Seelbach.
Beide Teams waren mit zwei Siegen gestartet. Nach dem hart erkämpften Sieg in Müllheim stand also die nächste schwere Prüfung für unsere Mädels an. Mit viel Selbstbewusstsein konnte man so den Tabellenführer empfangen.
Die Ansage lautete vor allem das schnelle Aufbauspiel der Seelbacher zu unterbinden oder es erst gar nicht zuzulassen. Dies gelang phasenweise auch sehr gut. Absetzen konnte sich in der Anfangsphase aber niemand so recht. Über ein 4:4 gelang es uns dann zum ersten mal mit drei Toren auf 7:4 davonzuziehen ! In den letzten 10 minuten der ersten Hälfte verpasste man es den Vorsprung weiter auszubauen. So ging es mit 11:9 in die Kabine.
Anfang zweite Halbzeit lief allerdings nicht alles so wie es in der Pause geplant war. Unzählige technische Fehler führten zum Ausgleich beim 12:12.

Weiterlesen: Damen 2 siegen im Topspiel

 

Bilder vom 08.11.14 und 15.11.14 sind online

In der Bildergalerie sind neue Foto`s  zu bewundern!

 

ADLER in der Wintesbuckhalle

Am Sonntag den 26.10.2014 haben wir ab 10:00 Uhr unsere Minispieltag. Es gibt wieder jede Menge Spiele und Aktionen für die Minis.  Dauer der Aktion 10:00 – 13:45 Uhr.
Wie jedes Jahr benötigen wir noch Unterstützung bei der Durchführung. Gesucht werden Betreuer für die einzelnen Stationen sowie 2-3 Schiedsrichter.
Freiwillige Helfer können sich bei mir melden.
This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
tel. 0041 79 934 14 44 oder 07621 56807 ( ab 18:30 Uhr)


Minispieltag macht Spaß!

 

Damen 2 - Mimmenhausen/Mühlhofen 34:19

Die Damen 2 vom TVB haben ihre weiße Weste in heimischer Halle verteidigt......Und wie !!!!!!
Wir wussten das die HSG als Südbadenliga Absteiger ein harter Brocken wird. Dazu war bekannt das sie mit Lisa Heucken eine richtig gute Shooterin haben.
Bereits vor dem Spiel war aber schon zu sehen das unsere Mädels heute unbedingt gewinnen wollen. Und genau so sind wir dann auch gestartet. Nach ausgeglichenem Beginn (2:2) konnten wir uns schnell mit 10:4 absetzen. Die HSG war somit gezwungen bereits in der neunten Spielminute eine Auszeit zu nehmen.


Julia Leisinger

Weiterlesen: Damen 2 - Mimmenhausen/Mühlhofen 34:19

 

Hellbergschule und der TVB

Wie bereits im Vorfeld angekündigt  wurde, fand am 10.10.2014 im Bereich des Grundschulaktionstages des SHV auch bei uns in der Brombacher Sporthalle die Aktion „ Lauf dich frei, ich spiel dich an „ statt.
Die Zweiteklässler der Hellbergschule Brombach sind an diesem Morgen zu uns in die Brombacher Sporthalle gekommen um das Handballspielabzeichen zu erlangen. Nachdem ein Kurzfilm mit den Grundregeln des Handballs gezeigt wurde ging es in die Halle wo an sieben verschiedenen Stationen Geschicklichkeits-, Kraft und Koordinationsübungen durchgeführt wurden. Auch wurde auf zwei Feldern Aufsetzer Handball gespielt, eine vereinfachte Form der Sportart.
In kleinen Gruppen wurde den Kindern so der Handballsport näher gebracht. Dank der tollen Unterstützung durch einige unsere Jugendtrainer, Spielern, Lehrer und Betreuer wurde der Tag zu einem vollen Erfolg.
Ich möchte mich auf diesem Weg recht herzlich bei allen beteiligten für die Unterstützung bedanken.
Ein besonderer Dank geht an Herr Thomas Schmitt von der Hellbergschule, der durch seine frühzeitige Anmeldung die ganze Aktion erst ins Rollen gebracht hat. Wir brauchen solche Events um auch weiterhin gute Nachwuchsspieler und Spielerinnen zum Handball zu bekommen.
Besonders gefreut habe ich mich, dass bereits am gleichen Tag bereits zwei Kinder den Weg zu uns in die Halle gefunden haben. Schön wäre es wenn noch weitere Kinder folgen.

 

Herren 1 mit Heimniederlage gegen die HSG Mimmenhausen/Mühlhofen 28:32 (14:13)


Nachdem die Damen II des TVB deutlich gegen die HSG Mimmenhausen/Mühlhofen gewannen, wollten die Herren I des TVB nachlegen und das als „4-Punkte-Spiel“ titulierte Match gegen den Tabellennachbarn ebenfalls für sich entscheiden. Sein Debüt für den TVB feierte Tobias Pütz, der beruflich ins Dreiländereck gezogen ist und den TVB ab sofort verstärken wird.  Die Startphase verlief sehr ausgeglichen, keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. Mal führte der TVB mit einem Tor, dann wieder der Gast. Leider hatte man immer wieder Probleme in der Defensive, was dazu führte, dass der Gast zu einfachen Toren kam und die Torhüter des TVB einen schweren Stand hatten. Fast mit der Schlusssirene konnte L. Hopp einen Tempogegenstoß verwandeln und so führte man zur Halbzeit mit 14:13. Coach G. Trefzer motivierte die Jungs für die 2. Halbzeit und so wollte man nun versuchen, sich abzusetzen. Hierzu waren zahlreiche Möglichkeiten vorhanden, doch man scheiterte immer wieder am gegnerischen Torwart bzw. an den eigenen Fehlern. Das Match blieb weiterhin hart umkämpft, wobei das Schiri-Gespann das Spiel jederzeit im Griff hatte und eine souveräne Leistung ablieferte.

Weiterlesen: Herren 1 mit Heimniederlage gegen die HSG Mimmenhausen/Mühlhofen 28:32 (14:13)

 

Kellerduell TV Brombach gegen TV Gottmadingen

Am kommenden Samstag, 11.10.14, um 20 Uhr kommt es in der Landesliga Süd zum Duell zweier noch siegloser Teams. Unsere Herren 1 empfangen mit dem TV Gottmadingen ein Team, das mit vier mitunter hohen Niederlagen in die Saison gestartet ist. Unserem Team gelang kein besserer Start und am letzten Samstag musste man mit dem 28:34 gegen die HSG Freiburg bereits die 3. Niederlage im 3. Spiel hinnehmen.
In allen drei bisherigen Spielen konnte man nicht annähernd umsetzen was vor dem Anpfiff besprochen wurde. Eine löchrige Abwehr sowie viele vergebene Großchancen führten jeweils zu bitteren Niederlagen. Sicherlich ist dies auch teilweise auf die dünne Personaldecke aufgrund zahlreicher Verletzungen zurückzuführen, doch dies darf nicht als Ausrede für die bisherigen Auftritte gelten. Die Mannschaft ist sich bewusst, dass bezüglich ihrer Leistung noch viel Luft nach oben ist. Um dies umzusetzen, müssen sich die Spieler nun endlich als Team präsentieren, individuelle Fehler abstellen und mit größerem Siegeswillen die Partien bestreiten. Am Samstag soll der Anfang gemacht werden und man hofft mit einem Sieg gegen Gottmadingen die Wende zu schaffen.
Liebe Fans, bitte unterstützt unser Team dabei lautstark!

 

Damen 2 empfangen Mimmenhausen/Mühlhofen

Am Samstagabend empfangen unsere Damen 2 die HSG Mimmenhausen/Mühlhofen.
Natürlich wollen wir an unserem guten Saisonstart anknüpfen und beide Punkte in Brombach behalten.
Die HSG wird allerdings ein ganz harter Brocken. Der Südbadenliga Absteiger ist nach mäßigem
Start in die Runde endgültig angekommen und belegt mittlerweile Platz 4.
Wenn wir gewinnen wollen geht dies nur mit vollem Einsatz.
Fraglich sind Sonja Kutterer (Knie), Isabelle Herzog und Sarina Trefzer (beide Krank). Fehlen wird
Urlaubsbedingt Susi Tinnefeld.
Ivette Weber wird daher ihr erstes Spiel für den TVB bestreiten.
Über Unterstützung unserer treuen Fans and Friends würden wir uns freuen.

(Bericht:Christian "waebbes" Web)

 

Damen 2 mit Topspiel


Am Samstag abend um 18 Uhr kommt es in der heimischen Wintersbuckhalle zum Topspiel der Damen Landesliga Süd. Mit dem TV Seelbach kommt der aktuelle Tabellenführer zum Tabellen zweiten, unseren Damen 2.
Beide Teams sind optimal  mit 4:0 Punkten in die Saison gestartet. Beide Mannschaften spielen aus einer soliden Abwehr gerne schnell nach vorne.
Für ein schnelles und spannendes Spiel dürfte gesorgt sein.
Bei den TVB Damen sind bis aus Susanne Tinnefeld alle dabei.
Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung von den Rängen !!!

 

BWOL-Vorbericht: Damen I müssen zum Tabellenführer

Ein Novum in der langen Geschichte des TV Brombach wird am Sonntag stattfinden, denn erstmals in der Vereinsgeschichte tritt ein Team des TVB außerhalb von Baden-Württemberg zu einem Punktspiel an. Dies kommt daher, dass Birkenau, dessen junges Damenteam derzeit unangefochtener Tabellenführer der BWOL ist, rein geographisch gesehen bereits in Hessen liegt.
Eine lange Reise steht unserem Team also am Sonntag bevor und nach der Niederlage zu Hause gegen St. Leon-Reilingen somit wieder eine Partie gegen ein Team von der Tabellenspitze.

Weiterlesen: BWOL-Vorbericht: Damen I müssen zum Tabellenführer

 

Spiele am 11. + 12.10.2014

 

Sa, 11.10.2014

       

Sa, 11.10.2014

mJC-SL

14:45

SG Lörrach/Brombach

JSG Hegau

Sa, 11.10.2014

mJB-SL

16:15

SG Lörrach/Brombach

JSG Hegau

Sa, 11.10.2014

F-LL

18:00

TV Brombach II

TV Seelbach

Sa, 11.10.2014

M-LL

20:00

TV Brombach

TV Gottmadingen

So, 12.10.2014

       

So, 12.10.2014

mJD-BK

13:15

SG Lörrach/Brombach

SG Maulburg/Steinen

So, 12.10.2014

wJA-SL

14:45

TV Brombach

SV Allensbach

 

Wichtiges Heimspiel der Herren 1 gegen die HSG Mimmenhausen/Mühlhofen

Wichtiges Heimspiel der Herren 1 gegen die HSG Mimmenhausen/Mühlhofen
Am kommenden Heimspieltag der Brombacher Mannschaften gegen die HSG Mimmenhausen/Mühlhofen (Sa., 15.11.14) kommt es für unsere erste Herrenmannschaft um 20 Uhr zu einem sehr wichtigen Spiel in der Landesliga Süd. Nachdem es zuletzt bei zwei deutlichen Niederlagen gegen die Ligafavoriten aus Köndringen/Teningen II und Weil nichts zu holen gab, ist mit der HSG Mimmenhausen/Mühlhofen heute eine Mannschaft zu Gast, die mit bisher 2 Siegen vergleichbar mit unserer Mannschaft in die Saison gestartet ist. In diesem Spiel geht es somit darum, wichtige Punkte gegen einen direkten Tabellennachbarn einzufahren und den Abstand zum Mittelfeld der Liga nicht weiter anwachsen zu lassen.

Weiterlesen: Wichtiges Heimspiel der Herren 1 gegen die HSG Mimmenhausen/Mühlhofen

 

Kellerduell TV Brombach gegen TV Gottmadingen

Am kommenden Samstag, 11.10.14, um 20 Uhr kommt es in der Landesliga Süd zum Duell zweier noch siegloser Teams. Unsere Herren 1 empfangen mit dem TV Gottmadingen ein Team, das mit vier mitunter hohen Niederlagen in die Saison gestartet ist. Unserem Team gelang kein besserer Start und am letzten Samstag musste man mit dem 28:34 gegen die HSG Freiburg bereits die 3. Niederlage im 3. Spiel hinnehmen.
In allen drei bisherigen Spielen konnte man nicht annähernd umsetzen was vor dem Anpfiff besprochen wurde. Eine löchrige Abwehr sowie viele vergebene Großchancen führten jeweils zu bitteren Niederlagen. Sicherlich ist dies auch teilweise auf die dünne Personaldecke aufgrund zahlreicher Verletzungen zurückzuführen, doch dies darf nicht als Ausrede für die bisherigen Auftritte gelten. Die Mannschaft ist sich bewusst, dass bezüglich ihrer Leistung noch viel Luft nach oben ist. Um dies umzusetzen, müssen sich die Spieler nun endlich als Team präsentieren, individuelle Fehler abstellen und mit größerem Siegeswillen die Partien bestreiten. Am Samstag soll der Anfang gemacht werden und man hofft mit einem Sieg gegen Gottmadingen die Wende zu schaffen.
Liebe Fans, bitte unterstützt unser Team dabei lautstark!

 

Heimspieltag 15.11.14

 

HSG Freiburg - TV Brombach 34:28 (17:14)

Am letzten Samstag fuhr die 1. Herrenmannschaft des TVB nach Freiburg, um sich die ersten Punkte der Saison bei der HSG Freiburg zu sichern. Dieses Projekt war jedoch schwerer als gedacht, denn die Hausherren aus Freiburg waren genauso heiß auf die Punkte und zeigten dies auch über die ganzen 60 Minuten. Eine starke Anfangsphase des TVB führte zu einem 4:4 nach 10 Minuten. Diese gute Phase konnte jedoch nicht gehalten werden, da man in der Abwehr nicht gut stand und im Angriff oft zu hektisch auf den Torabschluss drängte. Die Freiburger spielten im Gegensatz dazu konsequenter, wodurch sie auch eine stetige 1-2 Tore-Führung halten konnten. Zum Halbzeitpfiff stand es schließlich 17:14 für die Gastgeber.

Weiterlesen: HSG Freiburg - TV Brombach 34:28 (17:14)

 

Herren 1 mit Niederlage beim Favoriten SG Köndringen/Teningen II 26:39 (13:20)


Am vergangenen Samstag war man zu Gast beim Favoriten der SG Köndringen/Teningen II. Die Regionalliga-Reserve, gespickt mit einigen Ex-3.Liga-Spielern, wollte unbedingt einen Sieg gegen den TVB einfahren, um den Anschluss zur Tabellenspitze zu wahren. Der TVB hingegen trat ersatzgeschwächt an, es fehlten der gesperrte S. Albu sowie der verletzte St. Retsch. In den Kader zurück kehrte Nils Haunschild, welcher am morgen aus seinem Urlaub zurückkehrte. Man wollte dem Favoriten in diesem Spiel Paroli bieten, auch wenn es nicht einfach werden würde. Dies war auch Coach G. Trefzer klar: „Wir werden alles versuchen, um gegen die erfahrene Mannschaft der SG mitzuhalten. Ich hoffe, dass uns dies möglichst lange gelingt.“

Weiterlesen: Herren 1 mit Niederlage beim Favoriten SG Köndringen/Teningen II 26:39 (13:20)

 

BWOL: HSG Deizisau-Denkendorf - Damen I (12 : 13) 25 : 27

Nach 4-stündiger Anfahrt und einem wieder einmal heillosen Durcheinander mit dem neuen Spielerfassungssystem ging es dann endlich auch um Handball.
Die Gastgeberinnen legten schnell und druckvoll los, konnten sich schnell mit 3:1 in Führung bringen. Doch unsere Mädels hielten gut dagegen, es entwickelte sich ein spannendes, kampfbetontes Spiel zweier ebenbürtiger Teams. Meist konnten unsere Mädels in Führung gehen, doch oft gelang den HSG´lern schnell wieder auszugleichen.  Vor allem Edina Hostyanski konnte immer wieder auf ihre Wurfkraft zählen und erzielte besonders in den ersten 30 Minuten wichtige Treffer.


Nicht aufzuhalten: Sabrina Gruber

Weiterlesen: BWOL: HSG Deizisau-Denkendorf - Damen I (12 : 13) 25 : 27

 

Badische Zeitung : TV Brombach verliert Spitzenspiel knapp

Handball-Frauen unterliegen St. Leon 16:18 / 17 Zwei-Minuten-Strafen in weitgehend fairer Partie.
HANDBALL Oberliga Baden-Württemberg: TV Brombach – HSG St. Leon/Reilingen 16:18 (7:7). Nach einem intensiven Spitzenspiel durften am Ende die Gäste aus St. Leon/Reilingen ein kleines Siegestänzchen auf das Brombacher Hallenparkett legen. Die erste Hälfte wurde neben viel Kampf und Krampf von einer grassierenden Abschlussschwäche auf beiden Seiten geprägt. Daneben wuchsen die beiden Torhüterinnen Tünde Nagy und Katja Heinzmann (St. Leon) ein ums andere Mal über sich hinaus.

Die von beiden Seiten robust, aber nie überhart geführte Begegnung entglitt den beiden Schiedsrichtern gerade in der Phase vollends, als die Brombacherinnen dabei waren, einen 12:14-Rückstand aufzuholen. "Da fehlte ihnen das Fingerspitzengefühl", erklärte TVB-Coach Dragomir Cmiljanovic. Zu drei Zwei-Minuten-Strafen nach angeblichen Fouls kam in der 47. Minute auch noch eine Bankstrafe gegen die Brombacherinnen hinzu, und die standen in der Folge plötzlich nur noch zu zweit auf dem Spielfeld. Ein Tor warfen die Gäste in dieser Phase trotzdem nicht.

Die Wende schafften die Brombacherinnen, trotz kurzzeitigem Ausgleich, aber auch nicht mehr. "Ich bin enttäuscht, dass wir diesen Vergleich zweier guter Teams verloren haben", sagte Torwarttrainer Andreas Storz. Die wiedergenesene Tatjana Weitner ärgerten "unsere vielen einfachen Fehler im Spiel", mit denen sich der TV Brombach gerade in der ersten Hälfte das Leben selbst schwer machte.
Tore TVB: Hostyanski 6/4, Weitner 4, Gruber 2, Laurito 2, Dürr 1, Puodziunaite 1.
Spielfilm: 3:3 (15.), 6:5 (20.), 7:7.– 8:8 (33.), 12:14 (46.), 15:15 (50.), 16:18. Z.: 100.

 

Damen 2 mit Krimi in Neuenburg

Spannender hätten es die Damen 2 des TVB am vergangengen Samstag im Derby gegen die HG Müllheim Neuenburg nicht machen können. In qausi letzter Sekunde siegte man mit 29:28, obwohl es lange nicht danach aussah !
Die Vorgabe für das Spiel war die eigenen technischen Fehler in grenzen zu halten und die starken Rückraumspieler der HG früh zu stören. Die gelang zu Beginn auch wirklich gut. Über  3:3, 5:5 und ein 8:8 war die Partie stets ausgeglichen. Was in den letzten 10 minuten der ersten Hälfte passierte ist nur schwierig zu erklären. Im Angriff wurden reihenweise 100 % Chancen weggeworfen die technischen Fehler erhöhten sich und zu allem Übel gab es in dieser Phase zahllose Entscheidungen gegen uns. Leider verloren wir in dem moment alle etwas die Beherschung, soll aber kein vorwurf sein. Wer das Spiel gesehen hat wird es nachvollziehen können. Höhepunkt zu diesem Zeitpunkt waren dann noch mit der Halbzeitsirene die zwei Minuten Strafe für Kutti im Tor. Da das Spiel hier etwas in Vergessenheit geraten war musste man mit 11:14 aus eigener Sicht in die Kabine.

Weiterlesen: Damen 2 mit Krimi in Neuenburg

 

3. Liga Schweiz: 08.11.2014 TV Brombach 2 – TV Möhlin III 25:18

Am Samstag den 08.11. konnten wir in der Wintersbuckhalle den TV Möhlin III begrüßen.
Der Kader der Brombacher war komplett, also stand einem weiteren Sieg nichts im Wege!
Beide Mannschaften fanden nur schleppend ins Spiel. Es gelang beiden Seiten nicht den Ball im Tor unterzubringen.
Nach nur 16min Spielzeit erhielt ein Spieler des TV Möhlins, nach einem Foul direkt Rot.
In der ersten Hälfte gelang es keiner Mannschaft das Spiel zu dominieren dies spiegelt sich im Halbzeitstand mit 11:10 wieder.


Oldie Nose in Aktion

Weiterlesen: 3. Liga Schweiz: 08.11.2014 TV Brombach 2 – TV Möhlin III 25:18

 

Handball Baden-Würrtemberg

Handball: „Lauf Dich frei! Ich spiel Dich an!“ am Freitag, 10. Oktober 2014

SHV-Grundschulaktionstag findet auch in der Hellberg-Schule Brombach statt

Handballbegeisterung in der Grundschule: Unter dem Motto „Lauf Dich frei! Ich spiel Dich an!“ findet am Freitag, 10. Oktober 2014, von 9 bis 13 Uhr in 505 Schulen in ganz Baden-Württemberg zum fünften Mal der „Grundschulaktionstag“ statt. Bei diesem gemeinsamen Projekt der baden-württembergischen Handballverbände legen mehr als 24.000 Mädchen und Jungen der zweiten Klassen das AOK-Spielabzeichen ab. Zur zentralen Veranstaltung in der Gemeinschaftsschule Weil im Schönbuch kommen unter anderem Weltmeister Christian „Blacky“ Schwarzer, der Präsident des Deutschen Handballbundes (DHB), Bernhard Bauer, und HVW-Präsident Hans Artschwager. Auch in Brombach beteiligen sich etwa 45 Zweitklässler, die von Mitgliedern des/r TV Brombach betreut werden.

„Wir nutzen den Grundschulaktionstag um den Vereinen die Türe in die Schule zu öffnen. Die kindgerechte Form des Handballs ist dafür ideal“ erläutert SHV-Präsident Kurt Hochstuhl (Baden-Baden). Um das AOK-Spielabzeichen zu bekommen, absolvieren die Kids sechs Koordinationsstationen und beweisen bei der Spielform „Aufsetzer-Handball“ ihr Können. „Dass sich in jedem Jahr so viele Schulen und Vereine beteiligen zeugt von der Qualität unseres Konzepts“ merkt Kurt Hochstuhl zu den diesjährigen Teilnehmerzahlen an. Der Dank des Präsidenten gilt nicht nur den Schulen, sondern „ganz besonders unseren Vereinen, die an diesem Vormittag ehrenamtliches Personal stellen und den Tag gemeinsam mit den Schulen organisieren und durchführen.“ Der Grundschulaktionstag findet in enger Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport unter der Schirmherrschaft von Kultusminister Andreas Stoch statt. Engagierte Unterstützung erfährt die landesweite Aktion auch durch die Allgemeine Ortskrankenkasse (AOK) und den Sparkassenverband Baden-Württemberg.

Der Grundschulaktionstag findet bereits zum fünften Mal statt, mit respektablen Teilnehmerzahlen und beteiligten Schulen:
2010 18.000 Kinder, 400 Grundschulen,
2011 22.000 Kinder, 464 Grundschulen.
2012 25.000 Kinder, 551 Grundschulen
2013 26.149 Kinder, 537 Grundschulen

 

Südbadenliga: Köndringen-Teningen – C.Jugend 22:23

Nachdem wir letzte Woche erfolgreich aus Konstanz zurück kehrten, mussten wir diese Woche zur SG Köndringen-Teningen reisen. Unser Ziel war es in der Abwehr den Ballführenden früh zu binden so das die Köndringer nicht ihr schnelles Spiel aufziehen können,im Angriff wollte man lange den Ball halten und keine überhasteten Aktionen starten. Das wurde in den ersten 15min vergessen so lagen wir schnell mit 8:3 zurück, nach einer Auszeit und eine Taktischen Umstellung kam man besser ins Spiel hinten wurde druck gegen den Ball gemacht,vorne spielte man den langen Angriff bis die Lücke entstand. So konnte man mit einem 10:10 in die Kabine gehen.


Daniel Kavur(Tor) und seine Abwehr hielten den Sieg fest

Weiterlesen: Südbadenliga: Köndringen-Teningen – C.Jugend 22:23

 

SHV-Pokal: TV Pfullendorf - Damen I (7 : 19) 13 : 37

Die jungen Wilden haben ihre Pflichtaufgabe vollends erfüllt. Selbst Trainer Dragomir Cmiljanovic zeigte sich am Ende erfreut über die tolle Einstellung des ganzen Teams, denn oftmals sind gerade solche David-Goliath-Spiele ziemlich verzwickt. Das Pokalspiel in Pfullendorf wurde von der ersten Minute an mit der notwendigen Konzentration angegangen. Nach den ersten 3 Minuten ( 1:1 ) übernahmen unsere Mädels dann auch eindeutig das Zepter. Eine gute Abwehrarbeit mit einer starken Sonja De Gregori im Tor. Schnelles Umschaltspiel nach Vorne, viele schön herausgespielte Treffer, torhungrige Spielerinnen, allen voran Rebbecca Dürr und Edina Hostyanski. Damit wurden die über 60 Minuten engagiert spielenden Gastgeberinnen klar dominiert. Der Klassenunterschied war zu deutlich. Dies zeigte sich am Ende auch mit dem hohen, aber  hochverdienten Endresultat.
Am Sonntag geht es bereits weiter. Ein schweres Auswärtsspiel wartet auf unsere Mädels in Deizisau.
Es spielten:  Sonja De Gregori (Tor), Rebecca Dürr (10 Tore), Svenja Friedlin (5), Nathalie Herzog (2),  Edina Hostyanski (8/2), Simona Laurito (6/1), Kitti Puskar (1/1), Tamara Trefzer (3), Evi Zhorela (2).

 

Damen 2 mit großem Einsatz

Am vergangen Sonntag reisten unsere Damen 2 nach Gutach. Nach einer ruhigen Anreise war dieses mal genug Zeit um sich noch etwas auf dss Spiel zu fokussieren.
Mit Sarina, Vanessa und Julia fehlten gleich drei Akteure vom TVB, dazu konnte Susi diese Woche nicht trainieren.
Das Spiel begann mit zwei starken Abwehrreihen und erst in der 14 min beim Stand von 3:3 konnten wir uns erstmals absetzen. Sieben Tore in folge waren das Ergebnis von einer unglaublich soliden und starken Abwehr. Allerdings standen uns Pfosten und Latte noch das ein oder andere mal im weg. So ging es hochverdient aber trotzdem "nur" 13:8 in die Pause.
Was dann in der zweiten Hälfte passierte ist wenn man es nicht selbst erlebt hat schwer zu erklären. Bei einem Zeitstrafen Verhältnis von 9:2 spielten wir die zweite Hälfte fast nie komplett. Das Maß mit dem hier die Strafen verteilt wurden war mehr als fragwürdig. Tanja von hinten geschüpft, Pia in den Wurfarm gegriffen sind nur zwei Beispiele bei denen nichts geahndet wurde.

Weiterlesen: Damen 2 mit großem Einsatz

 

Damen 2 vor schwerer Aufgabe

Am Samstag Abend haben es die Damen 2 Auswärts mit Müllheim Neuenburg zu tun. Die HG ist mit zwei Siegen in die Saison gestartet und gilt mit als Meisterschaftsfavorit !
Ziel der Damen 2 muss es sein die Leistung der ersten Hälfte aus dem March Spiel über das gesamte Spiel abzurufen ! Dann ist durchaus eine Überraschung möglich.
Wieder an Board sind Pia Reisenauer und Jessica Meissner.
Fraglich ist der Einsatz von Abwehchefin Stefanie Kühnle. Sie verletzte sich die Woche im Training !

Anpfiff ist Samstagabend um 18 Uhr in Neuenburg.

 

SL A Mädchen Rielasingen - TV Brombach 21:19

Verhext nicht verzaubert.
Das ist zur Zeit bei den Auswärtsspielen das Thema. In Freiburg noch verzaubert, nun in zweiter Halbzeit entzaubert. Mit der präsenten Mannschaft wollten wir Konstanz finden. Hinsichtlich der ersten 30 Minuten war das klar zu erkennen. Super umgesetzt wurde die einfache  Marschrichtung Abwehr massiv zu stellen und Angriffe lange auszuspielen. Ein 7:11untermauerte das. Wohl wissend das die zweite Halbzeit weitere Hürden vorbringen  würde.
So mussten wir einsehen das unser Angriff die Effektivität etwas verloren hatte. Aussichtsreiche Chancen konnten nicht genutzt  werden. Zugleich stieg die Einstiegshärte der Gegner an. Die Ahndungen dafür bleiben aus.
So mussten wir leider ein ums andere Mal, aus herausgespielten, guten Aktionen zurück in die Abwehr um weiter zu verteidigen.
Der Umbruch kam als Rielasingen zum 12:12 ausglich. Wir konnten zwar immer vorlegen bis 17:18, mussten dann aber eigenwilligen Enscheidungen nachgeben. Ein Stürmerfoul gegen uns wurde mit 2 Minuten Zeitstrafe geahndet. Der später folgende Wechselfehler ist dem Coach unterlaufen...
So kamen wir beim 19:18 erstmals seit 52 Minuten ins Hintertreffen. Weitere kampfbetonte Szenen und einzelne Manndeckung gegen uns forderten unsere letzten Kräfte. So blieb eine Szene im Kopf, bei der wir nach Ballgewinn, dann Gegenstoss, Schritte hinnehmen mussten obwohl die Spielerin angegangen wurde.
Anstatt 20:20 dann 21:19.  Wir mussten uns dem körperlichen Aufbäumenden Gegner letzenendes geschlagen geben. Zu erwähnen sind noch drei vergebene 7m. ABER, T. Sachnow mit aufsteigender Leisungskurve, die langen Angriffe und unsere gute Abwehr sind trotzdem als positives Signal zu sehen. Ich sehe mehr als nur die Punkte....
Schade ist, das wir in den Spielen die so gelaufen sind unsere Gegner 50 Minuten im Griff hatten. Mindestens. Einzelne Szenen warfen uns dann aus der Bahn.
Es ist wie verhext. Denn die Mädels spielen was Sie können.
Wir trainieren nun zwei Wochen weiter intensiv...dann gehts weiter...
Ich sage, wartet nur auf die Heimspiele...
Die Spielerinnen:
T. Sachnow, S. Eichin, J. Eichin(1), J. Darius(7), N. Herzog(7), A. Räuber(3), C. Schinle(1),
Es fehlten: C. Rümmele,Czock N.
In zwei Wochen geht es nach Schutterwald. Dort wollen wir das Abladen, was nicht sauber läuft und in den Schutt legen.
Danke euch und
Grüße, M. Räuber.

 

Bilder vom Heimspieltag am 27.9.14 sind online

Damen 2  gegen March

Herren 1 gegen Zähringen

Danke unserem Fotografen AS

 

Herren 1 des TV Brombach zu Gast in Teningen

Am Sonntag, den 09.11.2014 um 17:00 Uhr gastiert der TVB bei der Regionalliga-Reserve der SG Köndringen/Teningen. Die vor Saisonbeginn von vielen Experten als Mittitelfavorit gehandelten Breisgauer stehen nach 6 Spieltagen mit 8:4 Punkten auf dem 4. Tabellenplatz und haben aktuell nur 2 Punkte Rückstand auf den derzeitigen Tabellenführer ESV Weil am Rhein. Die mit einigen ehemaligen Regionalligaspielern verstärkte Truppe hat in Christian Hefter ihren herausragenden Spieler. Er wurde am Ende der letzten Saison nach vielen erfolgreichen Jahren in der Regionalliga verabschiedet und verstärkt nun die Reserve der SG.
Beim TV Brombach wurde die letzten 2 Wochen konzentriert gearbeitet und man wird versuchen, dem Favoriten der SG Köndringen/Teningen Paroli bieten zu können. Hierzu ist natürlich eine geschlossen Mannschaftsleitung notwendig. Bis auf den noch gesperrten Sebastian Albu, die Langzeitverletzten F. Liedtke, Y. Sain und J. Ruland stehen Coach G. Trefzer alle Spieler zur Verfügung. Leicht angeschlagen war diese Woche Steffen Retsch, über einen Einsatz wird man kurzfristig entscheiden.  (Bericht Jens Liedtke)


Auf die Abwehr kommt es an !

 

Herren 1 treffen auf die HSG Freiburg

Im ersten Auswärtsspiel der Saison ist unsere Herrenmannschaft am Samstagabend, 04.10.14, zu Gast bei der HSG Freiburg. Die Freiburger konnten in ihren bisherigen drei Saisonspielen lediglich einen Sieg einfahren und sind daher nicht viel besser gestartet als unsere Mannschaft. Man trifft also auf einen Gegner auf Augenhöhe, wobei frühere Aufeinandertreffen gezeigt haben, dass die HSG für unsere Mannschaft stets ein unangenehmer Gegner war.
Spätestens wenn um 18 Uhr das Spiel in der Gerhard-Graf-Halle angepfiffen wird, heißt es das äußerst unglückliche Spiel am vergangenen Wochenende aus den Köpfen verdrängt zu haben und mit vollem Einsatz und Siegeswillen den ersten Saisonsieg anzustreben. Neben den vielen Langzeitverletzten wird wiederum Marcel Reimann aufgrund einer Angina fehlen. Mit einer über 60 Minuten konzentrierten Leistung sollte ein Sieg dennoch möglich sein.

 

Damen 2 zu Gast in Gutach

Die Damen 2 stehen vor einer schwierigen Aufgabe in Gutach. Zwar zeigt das Tabellenbild das dieses Spiel Erster (TVB) gegen den letzten ist, aber Gutach war bislang kein gutes Pflaster für uns. Letzte Saison hatten wir zweimal das nachsehen gegen den TUS.
Seither ist aber auch einige Zeit vergangen und die Damen 2 haben sich mittlerweile als Team gefunden. Sollte an die bisher guten Leistungen angeknüpft werden ist ein Sieg in der Fremde durchaus möglich. Dafür müssen wir aber wie üblich alles geben.
Nicht dabei ist Vanessa Vollquardsen, Susanne Tinnefeld und Julia Leisinger konnten diese woche nicht trainieren. Dennoch ist der Kader groß genug um dies zu kompensieren.  (Christian Weber)

 

Vorbericht Damen I – Pokalrunde 2

Die Auslosung hat es so bestimmt. Wieder müssen die Damen I des TV Brombach zum am weitesten entfernten Spielort fahren, um im SHV-Pokal anzutreten. Gastgeber sind die Damen des TV Pfullendorf. Durch die Terminierung auf den Deutschen Einheitsfeiertag sind einige Spielerinnen, meist aus beruflichen Gründen ( sie arbeiten in der Schweiz ) nicht mit dabei. „Dennoch, auch der restliche Kader ist stark genug und soll und will in die dritte Runde kommen.“ gibt sich Trainer Dragomir Cmiljanovic optimistisch.   

 

BWOL – Top-Spiel am Samstag in der Wintersbuckhalle

Am Samstag Abend um 18 Uhr beginnt in der Lörracher Wintersbuckhalle das Top-Spiel dieses Spieltages mit der Partie des TV Brombach gegen den Tabellen-Vierten und Aufstiegsaspiranten, der HSG St. Leon-Reilingen. Die Gäste besiegten am letzten Wochenende mit 30:22 einen der langjährigen BWOL-Mitglieder, die TS Ottersweier sehr deutlich und überlegen und man will nun mit einem Sieg in Lörrach weiter auf Tuchfühlung mit der Tabellenspitze bleiben.
Unsere Mädels haben diese Woche im Pokal gewonnen und wollen den Schwung mitnehmen in die Partie gegen die HSG. Mit hoher Konzentration und vollem Engagement will die Mannschaft den TVB-Fans wieder eine ansprechende Partie bieten und hofft auf lautstarke Unterstützung.


Wieder zurück an Bord: Tatjana Weitner

(Bericht A. Storz)

 

Bittere Heimniederlage für die Herren 1 gegen TSV Alemannia Freiburg-Zähringen mit 24:25 (12:10)

Am vergangenen Samstagabend konnten unsere Herrenmannschaft sowie die Zuschauer nicht begreifen, wie man dieses Spiel gegen die Auswahl aus Zähringen mit 24:25 verlieren konnte. Es war eine sehr bittere und zugleich unnötige Heimniederlage, wodurch sich die Mannschaft nun mit 0:4 Punkten zunächst im hinteren Bereich der Tabelle wiederfindet.
Die Spieler um Trainer Gundolf Trefzer konnten mit lediglich 8 Feldspielern in das Spiel gehen, da kurzfristig auch noch Marcel Reimann krankheitsbedingt ausfiel. Das Spiel begann dennoch vielversprechend und nach einigen Spielminuten konnte man dank einer konzentrierten Leistung mit 4:1 in Führung gehen. Nach dem Ausgleich der Zähringer zum 4:4 entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, wobei Brombach beim Halbzeitpfiff mit 12:10 knapp in Führung lag. Immer wieder konnte man Michael Günther, der in diesem Spiel eine sehr gute Leistung zeigte, am Kreis gut in Szene setzen.

Weiterlesen: Bittere Heimniederlage für die Herren 1 gegen TSV Alemannia Freiburg-Zähringen mit 24:25 (12:10)

 

Bericht zum Auswärtsspiel der A Mädchen SL am 05.11.14 in Freiburg

Das Auswärtsspiel in Freiburg war eines der verlegten. Die Anfahrt nach Freiburg sollte sich als schwieriger erweisen als das folgende Spiel. Der Beginn des Spiels wurde von 18:30  auf 18:45 gelegt, so hatten wir wenigstens starke 20 Minuten um uns warm zu laufen. So halb erwärmt starteten wir mühevoll in die ersten 30 Minuten. Zähes Spiel, schwierige Einstellungen, einfach aussehende Szenen schlecht gelöst,verschnaufen etliche Versuche meinerseits  mit Positionswechsel waren nur bedingt erfolgreich,  langsam steigernd konnten wir ein 11:11 zur Halbzeit erringen. Dann verschnaufen. Ansprache,  zusammen raufen, alle sind "ein Team" und die Mannschaft tat es Phoenix gleich.

Weiterlesen: Bericht zum Auswärtsspiel der A Mädchen SL am 05.11.14 in Freiburg

 

BWOL: TUS Steisslingen - Damen I (12 : 12) 34 : 28

Man könnte es sich einfach machen und auf die beachtliche Anzahl fehlender Spielerinnen hinweisen, die die Reise meist aus gesundheitlichen Gründen nicht mitmachen konnten. Man könnte auf die starke Leistung der Gastgeberinnen hinweisen, die von Beginn an zeigen wollten, dass die hohe Niederlage vor Wochenfrist in Mannheim eine Eintagsfliege war. Man könnte auf die etwas arg unterschiedliche Ansetzung des Strafmaßes für gleich gelagerte Fouls des ansonsten gut leitenden jungen Schiedsrichter-Duo´s hinweisen. Doch das würde der Leistung des Teams von Trainer Cmiljanovic nicht wirklich gerecht werden.
Denn, im Gegensatz zu den ersten beiden Partien blieb die Gesamtleistung des Teams deutlich unter BWOL-Niveau. Eine bis auf 10 Minuten (20.-30. Spielminute) schwache Abwehrarbeit inklusive Torwartspiel, dazu besonders in der zweiten Hälfte viel zu viel Hektik und zu wenig Disziplin im Spielaufbau, selbst bei den arrivierten Spielerinnen eine ungewohnte hohe Anzahl an technischen Fehlern wodurch die schnellen Steisslingerinnen immer wieder zu einfachen Toren kamen. So kam es wie es kommen musste: am Ende feierten unsere Gegnerinnen und unseren Mädels sowie den Trainern blieb die Enttäuschung über eine deutliche, verdiente aber auch unnötige Niederlage.
Am kommenden langen Wochenende stehen gleich zwei Auswärtspartien vor der Tür. Am Freitag gilt es im Pokal gegen Pfullendorf anzutreten und am Sonntag dann das dritte Ligaspiel auswärts in Folge in Deizisau, wo mit einer Einstellung wie in Steisslingen ebenfalls kaum eine Chance auf Punkte bestehen dürfte.
Es spielten: Sonja De Gregori (Tor), Jana Darius (1 Tor), Rebecca Dürr (2), Svenja Friedlin (4), Sabrina Gruber (4), Nathalie Herzog(1), Silvija Klavina (3), Laura Puodziunaite (10/4), Kitti Puskar (2), Evi Zhorela (1).

 

3. Liga Schweiz: TV Birsfelden III – Herren II 25:19

Die Herren 2 des TV Brombachs hatten trotz Feiertag ein Auswärtsspiel in Birsfelden.
Das Ziel war es an den Sieg von letzter Woche anzuknüpfen! Es war klar, dass es schwierig wird, da Birsfelden bis dato nur ein Spiel verloren hatte.
Der TVB fuhr geschwächt nach Birsfelden, da die „ Alten“ (aber wichtigen)  Allistar Smith, Uli Conrads und Markus Krispin nicht dabei waren.
Von Anfang an geriert der TVB in Rückstand. Nach den ersten 10 Minuten rannte man schon einem Rückstand von 5 Toren hinterher.


Abwehrarbeit bei den Herren 2

Weiterlesen: 3. Liga Schweiz: TV Birsfelden III – Herren II 25:19

 

Bericht zum Ausswärtsspiel der TVB A Mädchen SL am 27.9.14 in Schramberg

Der Rundenstart hat beinahe mit einem positiven Ergebnis begonnen.
Eine großartige kämpferische Leistung die wir in Schramberg geboten hatten. Letztenendes hatte Schramberg aber die Punkte bei sich behalten.

Weiterlesen: Bericht zum Ausswärtsspiel der TVB A Mädchen SL am 27.9.14 in Schramberg

 

SHV-Pokal: HSG Konstanz - Damen I (12 : 18) 22 : 42

Erst zwanzig Minuten vor Spielbeginn kam das Team von Dragomir Cmiljanovic am Dienstag Abend in der Sporthalle in Konstanz an. Ohne genügende Aufwärmzeit kamen unsere Mädels zu Beginn verständlicher Weise nur schwer in Gang. So gestaltete sich bis zur 20. Spielminute ein abwechslungsreiches Spiel, in dem die Gastgeberinnen die noch fehlende Abstimmung in der Abwehr durch das eine oder andere zu einfach erzielte Tor ausnutzen konnte. Aber schon die letzten knapp zehn Minuten zeigten unsere Mädels dann, dass man dieses Mal nicht wieder (wie im Januar geschehen) mit einer Niederlage nach Hause fahren wollte. Nun wurde in der Abwehr schneller gearbeitet und im Angriff zog Rebecca Dürr zunehmend die Fäden und auch im Abschluss wurde mit voller Konzentration gearbeitet. So zog unser Team innerhalb weniger Minuten von einem 11:12 auf 12:18 bis zur Halbzeitpause davon.


Kommt langsam in Schwung: Evi Zhorela – 5 Tore

Weiterlesen: SHV-Pokal: HSG Konstanz - Damen I (12 : 18) 22 : 42

 

Auftakt nach Maß

Die Damen 2 sind Samstag abend mit einem Erfolg in die neue Saison gestartet. Gegner war der TSV March. Mit einem 14 köpfigen Kader konnte man aus den vollen schöpfen. Bis auf Pia und Jessi waren alle an Board. Ein Dank geht an Babara und Bebe die uns den Kader komplettieren !

Weiterlesen: Auftakt nach Maß

 

Weihnachtsbaumaktion 2014 des TVB Plus



Wie im vergangenen Jahr haben wir auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit die Fa. Würth Elektronik GmbH & Co KG bei der Weihnachtsbaumaktion 2014 zu unterstützen.
Bereits nach Bekanntgabe des Termins am 13.12.2015 haben sich genügend Helfer für die Tageschichten am Grill und Glühwein gefunden. Einzig werden noch Helfer für den Auf- und Abbau der Anlage gesucht. Zeitaufwand ca. 2 Stunden am Samstagvormittag ca. 8:30 Uhr und 2 Stunden am Nachmittag ca. 16:30 Uhr.
Wer Interesse, Zeit und Lust hat bitte bei mir Melden. Mobil: +41 79 934 14 44 oder Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

 

Damen 2 - TV March

Nach langer Vorbereitung geht es endlich los für die Damen 2 des TV Brombach. Das Trainergespann ist mit der abgelaufenen Vorbereitung sehr zufrieden. Das Training war stehts gut besucht und die Motivation spürbar.
Der Kader ist weitgehend zusammen geblieben. Mit Corinna und Anne Marei haben wir nur zwei Abgänge. Dazu kam aus Maulburg/Steinen Claudia Rothweiler, die sich hervorragend in das Team integriert hat.
Zum Auftakt empfangen die Damen 2 mit March einen unangenehmen Gegner !
Letzte Saison verlor man das Auswärts Spiel denkbar knapp und auch in der Rückrunde beim 24:21 Heimsieg konnte sich lange kein Team absetzen. Wenn die abläufe gespielt werden wie im Training und das Tempospiel hochgehalten wird ist ein Sieg möglich.
Nicht dabei sind Pia Reisenauer und Jessica Meissner.
Die Mädels würden sich über Unterstützung freuen.
Auf eine gute Saison !!!

 

Die Damen I freuen sich auf Ihren Besuch !

 

Vorbericht Damen I - BWOL

„Wir erwarten ein schwieriges Spiel, auch wenn der momentane Tabellenstand etwas Anderes aussagt“  sind sich die Trainer sicher. Denn nach nur zwei, respektive bei Steisslingen nur einem Spiel in der BWOL sind tabellenabhängige Spielvorhersagen nicht realistisch. Da verlässt man sich lieber auf die Begegnungen und Erfahrungen aus den letzten Jahren, als man grundsätzlich gegen Steisslingen Spiele auf des Messer´s Schneide erleben konnte.
Steisslingen war dann auch in der letzten Saison Eines von nur zwei Teams, die unseren Mädels in der Meisterschaftssaison eine Niederlage zufügen konnten. Unsere Fehler im Aufbau und die daraus resultierenden Konter haben uns damals das Genick gebrochen. Dies darf und soll am Sonntag nicht wieder passieren. Wenn wir konzentriert wie zuletzt zu Werke gehen, ist auch im Hegau was möglich. Aber wir dürfen keinesfalls viele technische Fehler machen, die den Gegner zu einfachen Toren einladen. „Steisslingen steht vor der ersten Heimpartie und will mit Sicherheit die Scharte aus der Niederlage in Mannheim wieder auswetzen. Darauf müssen wir vorbereitet und ebenfalls, wie in den Begegnungen zuvor von der ersten Minute an hellwach sein.“


Jana Darius beim Abschluss

 

SHV-Pokal : Damen I müssen zur HSG Konstanz

Vor 10 Monaten mussten unsere Damen ebenfalls in der 3. Runde des SHV-Pokals  in Konstanz gegen die HSG antreten. Damals noch ohne Punktverlust in der Südbadenliga spielend, gab es die erste Niederlage. Am Dienstag  Abend soll es besser laufen. Trainer und Mannschaft wollen die Scharte vom Januar auswetzen und mit einem Sieg die nächste Runde erreichen.

 

Herren 1 empfangen den TSV Alemannia Freiburg-Zähringen

Am kommenden Samstag, 27.09.14, kommt es zum Heimspiel der Herren 1 gegen die Auswahl des TSV Alemannia Freiburg-Zähringen, Anpfiff ist um 20 Uhr. Dabei treffen in der noch jungen Saison 2 Teams aufeinander, die sich den Saisonstart durchaus anders vorgestellt haben. Die Zähringer mussten am vergangenen Wochenende mit dem knappen 25:26 gegen den TuS Steißlingen 2 bereits ihre zweite Niederlage hinnehmen, während unsere Herren in ihrem ersten Saisonspiel bereits eine Woche zuvor gegen den TV Pfullendorf das Nachsehen hatten.
Die Pfullendorfer zeigten unserer Mannschaft mit ihrer schnellen und quirligen Spielweise die Grenzen auf, insbesondere die Abwehr offenbarte große Schwächen. Sowohl die Abstimmung untereinander als die Art und Weise wie man die Zweikämpfe bestritt, hatte sich Trainer G.Trefzer durchaus anders vorgestellt. Die Pokalspielniederlage gegen den HSV Schopfheim (28:30) unterstrich den Eindruck, dass im Abwehrbereich ein großes Stück Arbeit auf den Trainer und die Mannschaft wartet.
Bereits am Samstag will das Team ein anderes Gesicht zeigen und mit Kampf und Leidenschaft den ersten Saisonsieg einfahren, allerdings wird auch Zähringen mit einem ähnlichen Vorhaben die Fahrt nach Brombach antreten. Trotz des verletzungsbedingten Ausfalls von Csaba und Florian hofft die Mannschaft mit der Unterstützung zahlreicher Zuschauer auf einen positiven Ausgang des Spiels.

 

A Mädchen SL am 01.11.14 in Muggensturm

Nicht die besten Vorzeichen. Studienfahrten, Ferienzeit,  nicht alle dabei und Krankheiten. Trainings Beteiligung seit zwei Wochen an unterer "Schmerzgrenze" (zumindest  für  mich)
Was würde sich ein Trainer da wünschen? Nun,  verlegen (das dritte Spiel seit  Runden Start ) oder ein kleines Wunder.
Aber die dauern etwas länger...da wir die Zeit nicht haben fuhren wir mit nur einer Auswechselspielerin nach Muggensturm.

Weiterlesen: A Mädchen SL am 01.11.14 in Muggensturm

 

TVB – Jahreskarte erhältlich

Hallo TVB-Fans,
auch am kommenden Heimspieltag, Samstag den 27.09. wird die neue TVB-Jahreskarte an der Tageskasse wieder erhältlich sein. Die neue Karte gibt es in dieser Saison erstmalig in der vielfach gewünschten Visitenkarten-Grösse !
Der Preis für diese Saison liegt bei EUR 40,00 und gilt für alle Spiele unserer überregional antretenden Top-Teams  Damen I ( Oberliga ), Damen II ( Landesliga Süd ) und Herren I ( Landesliga Süd ). Das macht 37 ! Heimspiele für nur EUR 40,00.

 

 

BWOL TV Lahr – TV Brombach 28:30 (13:12)

Brombach macht alles richtig…
Erstellt am Dienstag, 28. Oktober 2014 Geschrieben von Barbara Wendling

Mit einer konzentrierten Leistung, in Abwehr und Angriff, entführten die Brombacher beide Punkte aus der Rheintalhalle.
Die Taktik von Gästetrainer Dragomir Cmiljanovic ging auf, hatte er doch mehr Alternativen auf der Bank, die Akzente setzen konnten. So war es den Gästen möglich, die gesamte Spielzeit mit Tempo zu gehen und die Ernte in den letzten Spielminuten einzufahren. Lahr hatte indes viel Kraft verloren und auch die Konzentration war in den letzten fünf Spielminuten offensichtlich am Ende.

Weiterlesen: BWOL TV Lahr – TV Brombach 28:30 (13:12)

 

Ente, Tiger und ein Hasi

Mit dieser Meldung möchte ich mich bei den Trainern der D-Jugend, den
Mannschaften der  C-Jugend, B-Jugend und bei den A-Mädchen für die
tolle Unterstützung am Wochenende beim Schlossgrabenfest bedanken.
Dank dem Einsatz von Matthias, Jonas und Julia hat alles super geklappt
und die Jugendabteilung konnte  Ihren Beitrag am Fest leisten.

Danke an Alle Helfer
Bojo




 

TVB Damen 2 - SG Ft1844/Kappel 31:24

Die Damen 2 des TVB hatten sich am vergangenen Samstag Abend fest vorgenommen die Auswärtsniederlag von Steißlingen wieder gut zu machen. Mit der SG Ft1844/Kappel empfing man eine Aufsteiger von dem man noch nicht recht wusste wie er einzuschätzen ist. Daher wollten wir von Beginn an druck machen, hinten wie vorne. Die Anfangsphase war dann recht ausgeglichen. Allerdings verloren wir bereits in der vierten Spielminute Maria die mit einer Roten Karte das Spiel von der Tribüne aus mitverfolgen musste. Da auch Petra nicht da war diesen Samstag musste Blondi die für sie ungewohnte Mitte spielen.


Pia Reisenauer mit starken 9 Toren

Weiterlesen: TVB Damen 2 - SG Ft1844/Kappel 31:24

 

BWOL: WSG Eningen-Pfullingen - Damen I (10 : 12) 20 : 24

Erst eine halbe Stunde vor Anpfiff erreichte der Bus die Pfullinger Halle. Alle Vorbereitungen liefen dann auch etwas hektisch ab, aber die Pfullinger Verantwortlichen und das später gut leitende Schiedsrichter-Paar Brodbeck-Dumkow unterstützten uns, damit das Spiel dennoch pünktlich angepfiffen werden konnte. Vielen Dank !

Zum Spiel:
Von Beginn an waren dann unsere Mädels hellwach und es entwickelte sich ein schnelles, gutes BWOL-Damenspiel.  Zuerst lag der TVB in Führung, dann aber im Mittelteil der ersten Halbzeit konnten sich die Gastgeberinnen zum 9:6 leicht absetzen. Doch mit einer guten Moral und hoher Konzentration wurden das gegnerische Angriffsspiel, das praktisch immer über die beiden das Pfullinger Spiel dominierenden Spielerinnen Rauscher und Yurdakul lief, besser eingedämmt. Dazu kamen deutlich verbesserte und sichere eigene Abschlüsse und man ging mit einer 2-Tore Führung in die Pause.
Auch die zweite Halbzeit blieb spannend und beide Teams zeigten den Zuschauern anspruchsvollen Tempohandball. Doch in den letzten 10 Minuten waren es unsere Mädels die das Tempo weiter hoch halten konnten, während den Pfullinger Damen zusehend die Konzentration und wohl auch Kondition ausging, dazu eine schier unüberwindbare Tünde Nagy im Tor, die mehrfach freie Abschlüsse durch tolle Reflexe entschärfte. So kam es am Ende zu einem unerwarteten Auswärtssieg beim Titelaspiranten, der aufgrund der gesamten Teamleistung für die Mädels von Trainer Dragomir Cmiljanovic durchaus verdient war.



Toller Rückhalt – Tünde Nagy

Weiterlesen: BWOL: WSG Eningen-Pfullingen - Damen I (10 : 12) 20 : 24

 

Miniturnier in der Wintersbuckhalle

Am vergangenen Sonntag unser Minispieltag in der Wintersbuck Halle in Lörrach statt. Angetreten waren Minimannschaften  aus Weil, Todtnau, Bad Säckingen, Grenzach, Müllheim – Neuenburg, Maulburg - Steinen und Brombach.
Bereits am Samstagabend wurden die Felder und die einzelnen Stationen aufgebaut, sodass wir pünktlich um 10:00 Uhr das Turnier starten konnten. Nachdem die Mini sich unter der Federführung von Yannik Ahrens aufgewärmt hatten konnten wir die ersten Spiele um 10:15 Uhr starten.

Weiterlesen: Miniturnier in der Wintersbuckhalle

 

Schwere Auswärtshürde für die Damen I

Trotz Schlossgrabenfest reisen unsere Damen I am Sonntag Nachmittag zum Titelfavoriten nach Pfullingen. Diese haben vergangenes Wochenende mit einem 10-Tore Kantersieg beim Aufsteiger Donzdorf bereits eindrucksvoll ihre Ambitionen klargemacht. Nun soll ebenfalls ein klarer Sieg im ersten Heimspiel folgen.
Unsere Mädels haben unter der Woche noch ein Pokalspiel in Allensbach erfolgreich absolviert und fahren guten Mutes nach Württemberg. „Wir sind klarer Aussenseiter in dieser Begegnung, haben Nichts zu verlieren. Der Druck ist eindeutig auf der Seite der Gastgeberinnen und wir selbst wollen wie gegen Mannheim all unser Herz und Können in die Waagschale werfen und versuchen, ein unangenehm zu spielender Gegner zu sein“
Es gibt noch Plätze im Bus. Fans können gerne das Team begleiten. Abfahrt ist um 13 Uhr an der Brombacher Sporthalle.

 

Spielbericht vom 26.10.2014 TV Brombach II – HC Vikings Liestal II 27:20

Am Sonntag den 26.10, konnten die Herren 2 des TV Brombachs ihr erstes Heimspiel in der laufenden Saison, gegen die HC Vikings Liestal II bestreiten. Der Saisonstart der Herren II Mannschaft war bisher nicht erfolgreich, die ersten 2 Spiele in der Saison wurden verloren.
Unter Führung des neuen Trainers Tobias Schwöble, startet das Team am Sonntagabend in der Wintersbuckshalle in Lörrach gut in das Spiel. Der Gegner fand kaum Möglichkeiten die Brombacher Abwehr zu überwinden. Spätestens am Torwart (Daniel Schnepf) scheiterte das gegnerische Team. Daniel Schnepf spielte über das ganze Spiel hinweg eine gute Partie.


Starkes Aussehen, starke Leistung: Daniel Schnepf

Weiterlesen: Spielbericht vom 26.10.2014 TV Brombach II – HC Vikings Liestal II 27:20

 

SHV-Pokal: SV Allensbach 2 - Damen I (12 : 19) 26 : 34

Am Dienstag Abend zeigten unsere Mädels auch im SHV-Pokalspiel in Allensbach gegen die dortige Bundesliga-Reserve eine tadellose Leistung . Gegen das neu formierte Team der Gastgeberinnen agierten die verbliebenen acht Tapferen des TVB  (viele Spielerinnen konnten aufgrund beruflicher Belastungen den Abfahrtstermin nicht wahrnehmen) von Beginn an hochkonzentriert und setzten sich Zug um Zug aufgrund einer guten Abwehrleistung sowie attraktiven Angriffsaktionen immer weiter ab.
Die äußerst torhungrige Laura Puodziunaite (10 Treffer) sowie Sabrina Gruber (7 Tore) führten den Rest des Teams, alle aus der U20 – Fraktion, gegen sich vehement wehrende Gastgeberinnen sicher durchs Spiel. Ganz besonders gefiel den Trainern, dass die Mannschaft auf jede taktische Maßnahme der Gästetrainer die richtigen Gegenaktionen einleitete. Geleitet vom guten Konstanzer Schiedsrichter-Team Holl-Lachnit kam so am Ende ein sicherer, hochverdienter Sieg heraus.


Laura Puodziunaite beim 7m


Es spielten:  Sonja De Gregori (Tor), Jana Darius (2 Tore), Rebecca Dürr (7), Svenja Friedlin (5), Sabrina Gruber (7), Nathalie Herzog (2), Laura Puodziunaite (10/5), Tamara Trefzer (1).

 

Vorbericht SL A-Mädchen TVB 01.11.14 in Muggensturm

Am Samstag starten wir um 12.30 Uhr ab Brombach zu unserem dritten Spiel. Wir fahren mit dem Bus und es wären noch ein paar Plätze frei.
Das Hauptziel wird es sein uns auf unsere Stärken zu konzentrieren und weiter unsere Linie durchzuziehen.
Nicht einfach, mit dem Hintergrund eines sowieso schon reduzierten Kaders, noch auf zwei Spielerinnen verzichten zu müssen.
Wir fahren mit 8 Mädels hin.

Weiterlesen: Vorbericht SL A-Mädchen TVB 01.11.14 in Muggensturm

 

Saisonauftakt misslungen – Herren I unterliegen Pfullendorf

Der Saisonauftakt der Herren I in die neue Landesligasaison ist mit einer 25:34 Niederlage gegen Pfullendorf kräftig daneben gegangen. Coach G. Trefzer: „In der ersten Hälfte konnten wir das Spiel noch offen gestalten (14:16), doch wir waren ständig den entscheidenden Schritt zu spät. Vor allem bzgl. der Abwehrarbeit gibt es einiges zu besprechen und wir müssen dies kurzfristig ändern“. So zog die Mannschaft vom Bodensee in der zweiten Halbzeit Tor um Tor weg und der TVB war leider nicht mehr in der Lage, die drohende Niederlage abzuwenden. Man hatte vor allem immer wieder Probleme, den schnellen Rückraum sowie auch den rechten Außenspieler des Gegners in den Griff zu bekommen.
Viel Zeit bleibt nicht, denn bereits am morgigen Dienstag, 16.09.2014 um 20:30 Uhr steht das prestigeträchtige Pokalspiel beim neu gegründeten Verein HSV Schopfheim an. Man würde sich freuen, wenn zahlreiche Zuschauer den Weg nach Schopfheim finden würden, um die Mannschaft bei der Wiedergutmachung lautstark zu unterstützen.

 

Bilder vom Wochende 25.10. - 26.10.14 sind online

Tolle Bilder vom vergangenen Wochende sind in der Bildergalerie zu bewundern!
Danke den Fotografen Ralf und Andreas

Minispieltag

Damen 2 - Kappel

Herren 1 - Weil a. R.

Herren 2 - Liestal

 

Hallo Mini Mädchen !!!!!!

Die handballfreie Zeit hat nun ein Ende. Am Freitag, den 19.09.2014 ist es wieder soweit.
Das Training geht in die nächste Runde. Bitte kommt um 16:30 Uhr wieder an die
Brombacher Sporthalle. Euer Trainer Pascal Hoffmann freut sich auf Euer erscheinen.
Wer noch eine Freundin mitbringen möchte, kann dies gerne machen. Sie sollte
mindestens 5 Jahre alt sein und eigene Turnschuhe haben.
Wir würden uns auch freuen wenn Eure Eltern kurz mal in die Halle schauen
um Pascal kennen zu lernen.

Jugendleiter Ch. Bojarski

Minihandball macht Spass !

 

Südbadenliga : C Jugend - TUS Ringsheim 36 : 23

Am Samstag stand unser zweites Heimspiel gegen Ringsheim an. Wir hatten uns vorgenommen aus einer sicheren Abwehr heraus schnelle Gegenstöße zu Laufen. Das setzten die Jungs gut um und falls das nicht der Fall war, konnten wir durch gutes strukturiertes Angriffsspiel den Ball ein ums andermal erfolgreich im gegnerischen Tor unterbringen. So konnten wir nach 50 Minuten als Sieger vom Platz gehen.

Jetzt wird in der Woche ordentlich trainiert um das schwere Auswärtsspiel in Konstanz erfolgreich zu bestreiten. Wir sind sehr zufrieden mit der Leistung unserer Jungs.

Matthias Ahrens und Steffen Retsch

 

BWOL: Damen I - HSG Mannheim (18 : 9) 32 : 26

Einen Auftakt nach Maß feierten die Damen von Trainer Dragomir Cmiljanovic im ersten Heimspiel der neuen BWOL – Saison. Gegen die favorisierten Gäste aus Mannheim begannen unsere Mädels wie vom Trainer verlangt mit Herz, Leidenschaft und Freude und ließen den sichtlich überraschten  Nordbadnerinnen in der ersten Halbzeit kaum eine Chance.
Eine gute Abwehrleistung mit einer starken Tünde Nagy im Tor und schnelles, variantenreiches  Spiel nach Vorne mit einer sehr gut aufgelegten Rebecca Dürr gab den Ausschlag für ein verdientes Erfolgserlebnis zum Saisonstart.


Tolle Leistung – Rebecca Dürr

Weiterlesen: BWOL: Damen I - HSG Mannheim (18 : 9) 32 : 26

 

Neue Warm-UP-Shirts der Damen 2

Damen II  freuen sich über neue Warm-UP-Shirts, gesponsert von
PANZER Elektronik, Hauingen      DANKE Florian !







 

 

Tag des Handballs am 06.09.2014 in Frankfurt am Main……… und wir waren dabei !!!

Durch etwas Glück bei der Auslosung hat die SG Lörrach-Brombach es geschafft gleich mit zwei Jugendmannschaften am Tag der Handballs vertreten zu sein. Unter über 300 Bewerbern wurden die D- und C- Jugend der Handballabteilung ausgelost.
Mit einem Bus gefüllt mit Spielern, Trainer, Betreuer, Eltern und Fans ging es in aller Frühe des 06.09. nach Frankfurt. Wo bereits um 10:00 Uhr das Jugendturnier mit über 2000 Spieler auf 16 Rasenplätzen rund um die Comerzbank - Arena gestartet wurde.
Unsere Mannschaften schlugen sich wacker, der C-Jugend fehlte lediglich ein Tor um ins Halbfinale zu kommen und bei der D-Jugend hatten auch nur 3 fehlende Tore den Einzug verhindert. Dies war etwas schade hatten die Spieler doch davon geträumt in der Weltrekordkulisse der Comerzbank Arena ihr Endspiel auszutragen, bzw. mit den Bundesliegaspielern der Rhein Neckar Löwen und dem HSV Hamburg aufzulaufen.

Weiterlesen: Tag des Handballs am 06.09.2014 in Frankfurt am Main……… und wir waren dabei !!!

 

Herren 1 unterliegen im Derby gegen den ESV Weil am Rhein 24:35 (10:15)

Herren 1 unterliegen im Derby gegen den ESV Weil am Rhein24:35 (10:15)
Es sollte nicht sein….die Herren 1 des TV Brombach mussten sich im Derby den
favorisierten Gästen aus Weil am Rhein mit 24:35 geschlagen geben.
Alles war gerichtet für das Derby...die Ränge waren gefüllt, Schlachtenbummler
auf beiden Seiten sorgten mit Trommeln etc. für die nötige Stimmung.
Ebenfalls zu diesem mit Spannung erwarteten Spiel sind die neuen Trikots eingetroffen,
welche vor dem Spiel den Fans  präsentiert wurden. Hierzu nochmal ein herzliches DANKE
an den Hauptsponsor, die Firma RMS Bauträger- und Immobilien GmbH sowie die weiteren
Sponsoren, die Firma ASAG, die Firma Winterhalter Fensterbau sowie Cafe/Bistro Wunderbar.


Niklas Weber erzielte 5 Tore


TVB-Sponsoren übergeben das neue Trikot der Herren I

Weiterlesen: Herren 1 unterliegen im Derby gegen den ESV Weil am Rhein 24:35 (10:15)

 

Achtung: Breaking News !




Saisonstart 2014 – 2015

Sporthalle Wintersbuck
Samstag, 13.09.2014
18.00 Uhr     BWOL    TVB-Damen I    -    HSG Mannheim
20.00 Uhr    LLS    TVB-Herren I    -     TV Pfullendorf
anschließend Saisonstart-Party mit der FIPS-Bar




 

Die neuen Damen I – Aufwärmshirts


Stolz präsentieren Nathalie, Jana und Svenja das neue Shirt

 

Herren 1 gewinnen VW Pfister Cup in Müllheim/Neuenburg

Um sich den letzten Feinschliff für die am nächsten Samstag, 13.09.2014 startende Landesligasaison zu holen, nahm die erste Herrenmannschaft des TV Brombach im Rahmen eines Trainingswochenendes beim VW Pfister Cup in Neuenburg teil. Gegner bei der diesjährigen Ausgabe waren die Mannschaften aus Zähringen II (Bezirksliga), der Gastgeber HG Müllheim/Neuenburg (Bezirksliga) sowie der Ligarivale des ESV Weil am Rhein, welcher aufgrund des Kaders als Turnierfavorit gehandelt wurde.
Erster Gegner am Vormittag war der Gastgeber. Die Startphase wurde, wie leider schon so oft, etwas verschlafen und man rannte lange einem Rückstand hinterher. In der zweiten Hälfte konnte man die eigenen Stärken umsetzen und das Spiel somit siegreich gestalten. Gegen die Reserve aus Zähringen zeigte der TVB eine gute solide Leistung und somit kam es im letzten Spiel zu einem „Endspiel“ gegen den Rivalen aus Weil am Rhein.


Stolze Turniersieger!!

Weiterlesen: Herren 1 gewinnen VW Pfister Cup in Müllheim/Neuenburg

 

Seite 7 von 15

Handball-Bundesliga

Die Toyota - Handballbundesliga: Die beste Liga der Welt. Handballstars und tolle Spiele sind garantiert. Mehr Informationen zur Handball-Bundesliga bekommt Ihr auf der offiziellen Homepage
zur Homepage

Handball in Südbaden

Tollen Handballsport bietet die Region Südbaden in Zusammenarbeit mit dem Südbadischen Handballverband SHV. Eine tolle Homepage mit allen aktuellen Ergebnissen.
zur Homepage

Handball-Server

Eine tolle aktuelle Homepage mit vielen Informationen, Berichten und Ergebnissen aus der Bezirksklasse, Landesliga, Südbadenliga bis hin zur Bundesliga. Ein Klick lohnt sich.
zur Homepage

Free business joomla templates