Sieg zum Saisonabschluss – Sven Sieber feiert Abschied


Ein Sieg zum Abschied – das wünschte sich Sven Sieber vor seinem letzten Spiel im TVB-Dress. Er kehrt nach 10 Jahren in Brombach aus beruflichen Gründen zurück in seine alte Heimat und wurde vor dem Spiel gebührend verabschiedet. Er war auf und neben des Feldes stets ein Aktivposten in der großen TVB-Handballfamilie, der Abschied fällt beiden Seiten sehr schwer. Sven, wir wünschen Dir auf diesem Wege nochmals alles alles Gute für Deine Zukunft und sagen einfach nur DANKE FÜR ALLES!


nochmal volle Pulle für den TVB: Sven Sieber

Auch die gesamte Mannschaft wollte zum Saisonabschluss nochmal alles zeigen und ohne Druck befreit aufspielen. Coach G. Trefzer: „Jeder soll im letzten Saisonspiel nochmals zeigen was er kann, vor allem auch diejenigen, die nicht immer in der Startformation standen.“ So durften die „jungen Wilden“, Marcel Reimann, Yannick Sain und Torhüter Daniel Schnepf dieses Mal von Anfang an ran und zeigten eine überzeugende Vorstellung. Gleich von Beginn an war man hellwach und kam eins ums andere Mal zu herrlich herausgespielten Toren. Auch die Abwehr stand gut und D. Schnepf konnte mit tollen Paraden einige Würfe parieren. Als dann Sven Sieber bei seinem Abschiedsspiel noch zum 7m-Wurf antrat, war die Stimmung in der Halle bestens. Und er hatte die Nerven und konnte in diesem Spiel 3 Würfe von der 7m-Linie eiskalt verwandeln. Nach der frühen roten Karte gegen den Mittelmann der SG Köndringen/Teningen II hatte man das Spiel jederzeit im Griff und konnte sich bis zur Halbzeit auf 19:12 absetzen.
Auch in der 2. Halbzeit entwickelte sich ein gutes Spiel, wobei der an diesem Tag überragende Torschütze auf Seiten des TVB, Nils Haunschild (15 Tore) nach Belieben traf. Spielerisch knüpfte man an die erste Halbzeit an, jedoch stand die Abwehr nicht mehr so sattelfest. So wurde es nochmals eng, aber man konnte den Vorsprung über die Zeit retten und sich mit einem verdienten Sieg gegen den schlussendlich Tabellen-6. mit einem Erfolg aus der Saison verabschieden.
An dieser Stelle auch noch nochmal ein herzliches „Danke schön“ an die Fans und Zuschauer des TVB, welche uns auch in dieser nicht immer einfachen und von vielen Verletzungen geplagten Saison immer die Treue hielten.


nicht zu halten: Nils Haunschildt 15 Tore


Torschützen: Haunschild 15, Imre 6, Hopp 5, Reimann 4, Sieber 4/3, Kalinowski 3, Sain 1