HomeRegelnAktuellesJugendmannschaftenSpieltag der E1 und E2 gegen Schopfheim I und II

Spieltag der E1 und E2 gegen Schopfheim I und II


Aufgrund diverser Absagen fuhren wir arg dezimiert und ganz ungewohnt mit nur 17 Kindern für beide Mannschaften nach Schopfheim.

Trotzdem konnte die E1 fast schon erwartungsgemäß ihr erstes Spiel gegen Schopfheim II souverän mit 3:12 gewinnen. Über 1:4, 2:8 und 3:9 war der Sieg nie in Gefahr. Anna, Ali und Julian, die dieses Mal bei der E1 aushalfen, haben ihre Sache prima gemacht und zu diesem Sieg beigetragen.


Das zweite Spiel gegen Schopfheim I konnten wir mit 8:13 für uns entscheiden. Allerdings sieht das Ergebnis deutlicher aus als sich die meiste Zeit während des Spieles anfühlte. In der 12. Minute stand es 4:4. In dieser kritischen Phase standen wir weder konsequent noch dicht genug am Angreifer, sondern liefen dem Gegner manches Mal nur halbherzig neben- oder hinterher. Ungenaue Pässe und einige unpräzise Torwürfe aus schlechter Wurfposition kamen dazu. Zum Glück stand Oscar als zuverlässiger Rückhalt im Tor und wir konnten uns wieder fangen und in die richtige Spur zurückfinden. So konnten wir uns in den verbleibenden 8 Minuten Tor für Tor und entsprechender Wurf-Power vor allem durch Jona, Daniel und Franziska absetzen.  

Es spielten: Oscar Lohrmann (Tor), Anna Weber, Ali Uysal, Daniel Schärtel (8), Frieder Lohrmann (1), Franziska Conrads (8), Jona Paul (7), Julian Frey, Patrick Nierlich (1),


Bei der E2 gingen leider beide Spiele mit 4:10 und 2:8 verloren. Wir hatten schon die leise Hoffnung zwei Punkte aus Schopfheim mitzunehmen. Der Einsatz war auf jeden Fall da und es wurde wacker gekämpft, aber letztlich fehlt uns doch noch die Orientierung und Schnelligkeit in der Abwehr. Da war leider auch Philipp im Tor machtlos, der trotz guter Leistung dann doch zu viele Tore kassieren musste. Erfreulich ist, dass Frieder Torchancen immer konsequenter verwandelt und vor allem Vijon, Kira, Giuliano und Peter auch viel mehr Torchancen herausspielten als in vergangenen Spielen. Es fehlt noch die Genauigkeit beim Torabschluss. Im Training klappt es doch schon so gut, irgendwann muss der Knoten platzen…

Es spielten: Philipp Nierlich (Tor), Elisa Fahrenbruch, Giuliano Proietto, Frieder Lohrmann (4), Manuel Apellidos, Peter Awe (1), Kira Martynov, Sven Hertel, Vijon Behrami (1)


Aufgrund diverser Absagen fuhren wir arg dezimiert und ganz ungewohnt mit nur 17 Kindern für beide Mannschaften nach Schopfheim.

Trotzdem konnte die E1 fast schon erwartungsgemäß ihr erstes Spiel gegen Schopfheim II souverän mit 3:12 gewinnen. Über 1:4, 2:8 und 3:9 war der Sieg nie in Gefahr. Anna, Ali und Julian, die dieses Mal bei der E1 aushalfen, haben ihre Sache prima gemacht und zu diesem Sieg beigetragen.

Das zweite Spiel gegen Schopfheim I konnten wir mit 8:13 für uns entscheiden. Allerdings sieht das Ergebnis deutlicher aus als sich die meiste Zeit während des Spieles anfühlte. In der 12. Minute stand es 4:4. In dieser kritischen Phase standen wir weder konsequent noch dicht genug am Angreifer, sondern liefen dem Gegner manches Mal nur halbherzig neben- oder hinterher. Ungenaue Pässe und einige unpräzise Torwürfe aus schlechter Wurfposition kamen dazu. Zum Glück stand Oscar als zuverlässiger Rückhalt im Tor und wir konnten uns wieder fangen und in die richtige Spur zurückfinden. So konnten wir uns in den verbleibenden 8 Minuten Tor für Tor und entsprechender Wurf-Power vor allem durch Jona, Daniel und Franziska absetzen.  

Es spielten: Oscar Lohrmann (Tor), Anna Weber, Ali Uysal, Daniel Schärtel (8), Frieder Lohrmann (1), Franziska Conrads (8), Jona Paul (7), Julian Frey, Patrick Nierlich (1),


Bei der E2 gingen leider beide Spiele mit 4:10 und 2:8 verloren. Wir hatten schon die leise Hoffnung zwei Punkte aus Schopfheim mitzunehmen. Der Einsatz war auf jeden Fall da und es wurde wacker gekämpft, aber letztlich fehlt uns doch noch die Orientierung und Schnelligkeit in der Abwehr. Da war leider auch Philipp im Tor machtlos, der trotz guter Leistung dann doch zu viele Tore kassieren musste. Erfreulich ist, dass Frieder Torchancen immer konsequenter verwandelt und vor allem Vijon, Kira, Giuliano und Peter auch viel mehr Torchancen herausspielten als in vergangenen Spielen. Es fehlt noch die Genauigkeit beim Torabschluss. Im Training klappt es doch schon so gut, irgendwann muss der Knoten platzen…

Es spielten: Philipp Nierlich (Tor), Elisa Fahrenbruch, Giuliano Proietto, Frieder Lohrmann (4), Manuel Apellidos, Peter Awe (1), Kira Martynov, Sven Hertel, Vijon Behrami (1)

 

Handball-Bundesliga

Die Toyota - Handballbundesliga: Die beste Liga der Welt. Handballstars und tolle Spiele sind garantiert. Mehr Informationen zur Handball-Bundesliga bekommt Ihr auf der offiziellen Homepage
zur Homepage

Handball in Südbaden

Tollen Handballsport bietet die Region Südbaden in Zusammenarbeit mit dem Südbadischen Handballverband SHV. Eine tolle Homepage mit allen aktuellen Ergebnissen.
zur Homepage

Handball-Server

Eine tolle aktuelle Homepage mit vielen Informationen, Berichten und Ergebnissen aus der Bezirksklasse, Landesliga, Südbadenliga bis hin zur Bundesliga. Ein Klick lohnt sich.
zur Homepage

Free business joomla templates