Spielbericht Freiburger TS 1844 – TV Brombach 2

Am Samstagabend ging es für den TVB 2 nach Freiburg zum Freiburger TS 1844.
Nach einer guten Aufwärmphase, war der TVB um 19.00 Uhr Heiß auf den Anpfiff.
Dies zeigt sich auch gleich zu Beginn der Partie.
Die Abwehr stand gut und mit der nötigen Portion Aggressivität.
Der TVB machte es dem Gegner schwer zum erfolgreichen Abschluss zu kommen und so setzte man sich gleich mal mit 2 Toren Führung ab.

Die Partie war ausgeglichen, aber keineswegs langweilig.
Man bot den Zuschauern einen harten Kampf um jedes Tor. So stand es nach rund 15min 6:4 für den TVB. Die Führung konnte man zur Halbzeit leider nicht halten und man trennte sich mit einem 10:11.
Das Ergebnis spiegelte den Spielverlauf wider – sehr ausgeglichen.
Der Trainer konnte der Mannschaft in der Halbzeitpause nicht viel sagen Außer: Weiter so!
Es war auch nicht viel mehr nötig. Der TVB war Heiß und machte ein gutes Spiel.
Zu Beginn der zweiten Halbezeit konnten sich die Freiburger mit Toren absetzen. Das Spiel blieb aber weiterhin ausgeglichen. Es war ein Kopf an Kopf Rennen.
Dramatisch wurde es für den TVB in der entscheidenden Schlussphase:
In der 57. Minute bei einem Spielstand von 25:25 traf es den TVB hart – Zwei Spieler erhielten im Abstand von wenigen Sekunden eine Zeitstrafe. Man stand dem Gegner in doppelter Unterzahl gegenüber. Leider kam es wie es kommen musste.
Der Gegner nutzte die Unterzahl des TVBs aus und konnte sich zum Spielende mit 3 absetzen.
Der TVB verlor mit viel Pech 27:30.


Yannick Ahrens (Tor), Gregor Gehrke (Tor) Uli Conrads 0, David Koerfges 8 , 5/6 Strafwurf,
Jonas Löw 2, Markus Hasler 1, Pascal Hoffmann 0, Matthias Ahrens 3, Sascha Fuchs 1, Marek Royl 4, Benni Dietzig 7