HomeAktivmannschaftenSaison 2013 / 2014Spielberichte Damen 1Damen I - HSG Freiburg (10:12) 19 : 21

Damen I - HSG Freiburg (10:12) 19 : 21

Zu viele Fehler im Angriff,  Die Oberbadische, 19.02.2017

Top… die TVB-AbwehrEs hat nicht ganz gereicht für die Sensation. Frauen-Drittligist TV Brombach verlor am Samstagabend das südbadische Derby gegen die HSG Freiburg in der heimischen Wintersbuckhalle mit 19:21 (10:12). Zu viele Fehler im Angriff verhinderten für die Gastgeberinnen ein Happy-End. Unter dem Strich geht der knappe Erfolg des Titelanwärters beim Abstiegskandidaten in Ordnung.

Brombachs Coach Igor Bojic sah die Brombacher Defizite ebenfalls in der Vorwärtsbewegung: „Heute hatte unser Rückraum große Probleme.“ In der Tat: Die Freiburgerinnen verstanden es, Brombachs Führungsspielerin Anja Bojic komplett aus dem Spiel zu nehmen. Die Ausnahmekönnerin „verhungerte“ auf dem linken Flügel. Und es war auch nicht der Tag von Rebecca Dürr auf der Mittelposition im TVB-Rückraum. Dürr leistete sich viel zu viele technische Fehler in der Vorwärtsbewegung. Dennoch war sie mit sechs Toren die erfolgreichste TVB-Werferin.
Deutlich stärker agierte der TVB dagegen in der Abwehr. Lediglich 21 Gegentore gegen diese Klassemannschaft aus dem Breisgau bedeuten in der Defensive eine herausragende Leistung. Großen Anteil an der guten Abwehrleistung hatten die beiden Torhüterinnen. Letztlich lag es nur an den herausragenden Auftritten von Ena Brisevac und Sonja De Gregori, dass die Derby-Niederlage nicht höher ausfiel. Beide Torfrauen parierten jeweils zwei Siebenmeter und machten viele „Hundertprozentige“ der HSG zunichte.
Die Partie begann schon mit einem Schock für die Gastgeberinnen. 3:21 Minuten waren gespielt, da sah Chanel Mbiakop die Rote Karte. Sie hatte die durchgebrochene Angelika Makelko von den Beinen geholt. So fehlte dem TVB in der Folgezeit im Angriff eine wurfgewaltige Akteurin. Über weite Strecken der ersten Halbzeit brachten die Brombacherinnen in der Offensive kein Bein auf den Boden. Erst in der 9. Minute erzielten die Gastgeberinnen ihr erstes Tor. Silvija Klavina hatte getroffen. So führte die HSG nach 24 Minuten komfortabel mit 10:4. Dabei glänzte die ehemalige Brombacherin Nadine Czok als Torschützin und Ballverteilerin. Die 19-Jährige war an diesem Abend die beste Feldspielerin. Brombach kam erst besser ins Spiel, als Czok „kurz“ gedeckt wurde. Plötzlich offenbarte auch die Spitzenmannschaft aus Freiburg Schwächen. Die letzten fünf Minuten vor der Pause drehte der TVB nun auch im Vorwärtsgang auf und verkürzte den Rückstand bis zur Pause auf 10:12.
Im zweiten Abschnitt war die Partie dann eine enge Angelegenheit. Simona Laurito besorgte in der 38. Minute beim 13:13 den erstmaligen Ausgleich. Das gelang wenig später auch Ana Bojic zum 14:14 (41.). Sobald Brombach das Tempo im Angriff anzog häuften sich jedoch die Ungenauigkeiten im Spiel. So konnte der TVB die Partie durch eine ganz starke Abwehrleistung bis zur Schlusssirene die Partie offen gestalten, aber die Wende gelang ihm nicht. So steckt der TV Brombach nach dieser Derby-Niederlage als Vorletzter weiter tief im Abstiegskeller. Die Freiburgerinnen dagegen bauten ihre Siegesserie aus und können weiter vom großen Wurf träumen.
Es spielten :
Ena Brisevac (Tor), Sonja De Gregori (Tor), Ana Bojic (2/1), Jana Darius (1), Rebecca Dürr (6), Lena Echle (5), Sabrina Gruber (1), Nathalie Herzog, Silvija Klavina (3), Simona Laurito (1), Chanel Mbiakop,  Petja Milinova, Tamara Trefzer, Maria Winzer.


 

Handball-Bundesliga

Die Toyota - Handballbundesliga: Die beste Liga der Welt. Handballstars und tolle Spiele sind garantiert. Mehr Informationen zur Handball-Bundesliga bekommt Ihr auf der offiziellen Homepage
zur Homepage

Handball in Südbaden

Tollen Handballsport bietet die Region Südbaden in Zusammenarbeit mit dem Südbadischen Handballverband SHV. Eine tolle Homepage mit allen aktuellen Ergebnissen.
zur Homepage

Handball-Server

Eine tolle aktuelle Homepage mit vielen Informationen, Berichten und Ergebnissen aus der Bezirksklasse, Landesliga, Südbadenliga bis hin zur Bundesliga. Ein Klick lohnt sich.
zur Homepage

Free business joomla templates